17.09.2014, 10:48 Uhr

Raum für Musik und Veranstaltungen

Die Materialien Holz und Glas dominieren in der neuen Musikschule, Herzstück ist das Atrium. (Foto: Poppe-Prehal/Ebenhofer)

Die Musikschule, geplant von Poppe-Prehal Architekten, soll auch als Veranstaltungszentrum genutzt werden.

ERNSTHOFEN (red). Am Samstag, 13. September, eröffnete die Gemeinde Ernsthofen offiziell ihre neue Musikschule mit angeschlossenem Musikvereinsproberaum und der Franz Egelseer Turnhalle, die auch für Veranstaltungen genutzt wird. Das Know-how in architektonisch klarer, funktionaler und energieeffizienter Bauweise kommt von Poppe-Prehal Architekten.
Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landesrätin Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll, sowie Vertreter des NÖ Blasmusikverbandes und der NÖ Bezirkshauptmannschaft, waren bei der Feier. Der Neubau hat ein völlig eigenständiges Raumprogramm und ist von der Volksschule – abgesehen vom Eingangsbereich – komplett getrennt. So entsteht eine Verbindung von Tradition und Zukunft, nicht als Flickwert, sondern als architektonische Einheit", sagte der Architekt Helmut Poppe bei der feierlichen Eröffnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.