01.02.2018, 13:41 Uhr

Schulanfänger der VS St. Valentin wurden schlafend empfangen

(Foto: VS St.Valentin)
-
Die Schulanfängerinnen und Schulanfänger aus dem Kindergarten staunten nicht schlecht, als sie bei ihrem Besuch in der Volksschule St. Valentin/Hauptplatz, im Turnsaal einige Kinder schlafend vorgefunden hatten.
Macht man das so in der Schule? - Und ob!
Die Theatergruppe der Volksschule unter der Leitung von Astrid Zehetner entführte die Zuschauerinnen und Zuschauer ins Dösland, wo alles sehr, sehr langsam läuft und die Lieblingsbeschäftigung der Menschen das Schlafen ist. Alles würde ruhig verlaufen, gäbe es da nicht Stresscity.
Und was passiert, wenn die quirligen Bewohner aus Stresscity auf die gechillten Einwohner von Dösland treffen, zeigten die Schauspielerinnen und Schauspieler mit großer Begeisterung. Ein Rocklied machte die beiden Gruppen schließlich zu Freunden.
Konsequent erarbeiteten die jungen Theatertalente in den letzten fünf Monaten ihre Rollen und überzeugten mit großartiger Bühnenpräsenz. Ihr Einsatz wurde mit lautem Applaus belohnt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
34.148
Kaller Walter aus Innsbruck | 01.02.2018 | 15:13   Melden
37.274
Hanspeter Lechner aus Enns | 01.02.2018 | 16:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.