19.09.2014, 12:09 Uhr

St. Florian „eröffnet“ Neue Mittelschule

Fröhliches "Posing" der ersten "Mittelschüler" an der NMS St. Florian
Sankt Florian: NMS St. Florian |

Ab diesem Schuljahr heißt es auch in St. Florian: „Start frei“ für die Neue Mittelschule

Insgesamt 22 Mädchen und 30 Burschen der Klassen 1a, 1b und 1c leiten den Start in eine neue pädagogische Ära ein. Die restlichen 2., 3. und 4. Klassen werden weiter in Leistungsgruppen unterrichtet, sodass erst im Schuljahr 2018/2019 alle Schulstufen Neue Mittelschule sind.
Die Pädagogen in St. Florian bezeichnen den etwas späteren Einstieg sogar als Vorteil, da sich vieles, was im neuen Schulsystem neu ist, erst in der Praxis beweisen muss und man so doch auf schon auf Erfahrungswerte anderer Schulen zurückgreifen kann.
Auf eine solide Allgemeinbildung als gute Grundlage für alle Höheren Schulen und den Berufseinstieg wurde ja schon bisher in der Hauptschule St. Florian großer Wert gelegt. Bestätigt wird dies auch durch viele Rückmeldungen weiterführender Schulen in ganz Oberösterreich.
Die größte Veränderung in der NMS ist die konsequente Orientierung an den Stärken, Fähigkeiten und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Damit dies gut möglich ist, werden die SchülerInnen verstärkt durch die Lehrerinnen und Lehrer betreut, daher werden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch auch meist zwei LehrerInnen gleichzeitig unterrichten. Die Lehrer der Neuen Mittelschule haben sich bestens auf diese neuen Aufgaben vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.