30.03.2017, 09:58 Uhr

St. Pantaleon-Erla suchte den Lesestar

Zwischen Organsiator Gerhard Bauer (links) und Direktorin Gabriele Kagerer: Manuel Horejsi, der Lesestar 2017. (Foto: privat)
ST. PANTALEON-ERLA. Zum vierten Mal fand der Vorlesewettbewerb „St. Pantaleon sucht den Lesestar“ statt. Fünf Mädchen und ein Bub der beiden vierten Klassen hatten eine Qualifikationsrunde zu überstehen, um ins große Finale einzuziehen.

Vorgelesen wurden in der Vorrunde von den Kindern ausgewählte Texte, die den vorgegebenen Kriterien entsprechen mussten. Beim Finale kamen diese Texte nochmals zur Präsentation, zusätzlich hatten die Finalteilnehmer jedoch noch einen unbekannten Text vorzulesen, der ebenfalls von der Fachjury bewertet wurde.

Die Zuhörer, die sich aus Lehrerinnen, Eltern der Finalisten und den Kindern der dritten Klasse zusammensetzten, erlebten zwei kurzweilige, professionelle und interessante Stunden in der Bibliothek der Volksschule. Nachdem die Juroren Ewald Königshofer, Hannes Huber und Organisator Gerhard Bauer ihre Bewertungen getroffen hatten, verkündete Bauer das Endergebnis und nahm die Siegerehrung vor.

Auf dem Treppchen ganz oben stand der einzige Bub: Manuel Horejsi siegte und wurde zum "Lesestar 2017" gekürt. Hinter ihm folgten Magdalena Schweiger und Lisa Lindner. Auf den Plätzen vier bis sechs landeten Tamina Abbassi, Lea Plank und Lien Hochbichler.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.