02.09.2016, 14:08 Uhr

Täter gesucht: Diebstähle nehmen kein Ende

Der unbekannte Täter ist rund 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß. (Foto: Gschöpf)

Raddiebe treiben im Raum St. Valentin ihr Unwesen. Bereits 30 Räder wurden laut Polizei gestohlen. Auf einen möglichen Täter gibt es erste Hinweise.

ST. VALENTIN (km). Am 22. August gegen 16.15 Uhr versuchte ein unbekannter Mann ein unversperrtes Fahrrad von einem Privatparkplatz in St. Valentin zu stehlen. Zufällig wurde er vom Radbesitzer beobachtet. "Der Besitzer lief ihm nach und konnte ihn sogar stellen", erklärt Christian Gschöpf, stellvertretender Polizeipostenkommandant von St. Valentin, auf Nachfrage der BezirksRundschau. "Allerdings gelang es ihm nicht, ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten." Der Zeuge konnte der Polizei später eine genaue Beschreibung des Täters geben.

Der beobachtete Fahrraddiebstahl in St. Valentin ist derzeit kein Einzelfall. Mehr als 30 Räder wurden der Polizei in den vergangenen Wochen als gestohlen gemeldet. Die Täter würden dabei nicht auf Marken und Qualität achten. Denn die gestohlenen Räder sind von verschiedenen Marken und unterschiedlich alt. Für die Täter spiele es weiters offenbar auch keine Rolle, ob das Fahrrad mit einem Schloss abgesperrt ist oder nicht.

Wie hoch der Schaden genau ist, kann man derzeit noch nicht genau sagen. Aber man spreche "mit Sicherheit von mehreren tausend Euro", so Gschöpf.

Polizei bittet um Hinweise auf Täter

Der gesuchte Mann ist zirka 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Laut Zeugen hat er ein rundes Gesicht und eine dunkle Hautfarbe. Der Zeuge gab bei der Polizei an, dass der Täter "sicher Ausländer" sei. Der gesuchte mann hatte zum Tatzeitpunkt eine weiße Schirmkappe auf und einen blau-weißen Sweater an. Laut Zeuge hatte er ein gepflegtes Erscheinungsbild und eine schlanke, sportliche Figur. Zu den Haaren konnte der Zeuge wenig sagen, da diese unter der Schirmkappe versteckt waren. Er dürfte jedoch "schwarze, dunkle Haare" haben.

"Derzeit wissen wir noch nicht, ob dieser Mann auch mit den anderen Fahrraddiebstählen in Verbindung steht", so Gschöpf. "Bis dato gab es keinerlei Hinweise, lediglich die letzte Beschreibung."

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei St. Valentin telefonisch unter 059 133 / 3113 - 100 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.