26.06.2017, 10:52 Uhr

De Tomaso Pantera

Der De Tomaso Pantera zählt zu den brachialsten Sportwagen der 70er Jahre. Bereits der Vorgänger des Pantera, die Mangusta, war mit einem amerikanischen V8 ausgestattet, hatte aber noch Probleme mit dem Fahrwerk. Beim Pantera wurden diese Probleme weitgehend behoben und der Wagen wurde ein kommerzieller Erfolg. Der gewaltige Ford V8 brachte über 300 PS auf die Hinterräder. Die Karosserie entstand bei Vignale und war wesentlich steifer als die des Vorgängers Mangusta.
Der Wagen verfügte über einfache Technik, bot aber Fahrleistungen, die einem doppelt so teuren Ferrari kaum nachstanden. Ein Blick unter die Motorhaube begeistert jeden Sportwagenfan: im grosszügigen Motorraum hat man den direkten Blick auf das Getriebe und den riesigen V8 Motor. In mehr als 20 Jahren Bauzeit verkaufte sich der Pantera mehr als 10.000 Mal und wurde so zum erfolgreichsten Modell der Marke.

De Tomaso Pantera auf motorclassic.at:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.