29.01.2018, 14:30 Uhr

Erfolg der Supervolley-Herren zu Hause

(Foto: Supervolley OÖ)
ENNS. Am 27.  Jänner waren die Herren von TI-volley Innsbruck zu Gast in der Ennser Dreifach-Sporthalle. In einem sehr ausgewogenen und daher spannenden Spiel mussten sie sich schließlich mit 1:3 den Herren der SG Supervolley OÖ geschlagen geben.

Zwar konnten die Gäste aus Tirol zu Beginn des 1. Satzes einige Punkte Vorsprung herausspielen, jedoch starteten die Ennser sofort die Aufholjagd, gingen relativ rasch in Führung und gaben diese bis Ende des Satzes nicht mehr aus der Hand. Klares Ergebnis: 25:16 und damit 1:0 für die Supervolleys.

Im zweiten  Satz gelang es den Supervolleys nicht, wieder eine deutliche Führung herauszuspielen. Im Gegenteil, die Tiroler kamen gut und mit Druck ins Spiel. Keine Mannschaft, schaffte es, einen Vorsprung herauszuholen, auf jeden Punkt folgte rasch ein Gegenpunkt. Die Nervosität stieg, es mehrten sich unnötige Eigenfehler. Doch beide Teams kämpften mit viel Esprit um jeden Punkt. Der Satz ging schließlich knapp mit 27:25 an die Spieler von TI-volley.

Auch der dritte Satz begann nicht optimal für das Supervolley-Team. Der druckvoll spielende Gegner und viele Eigenfehler ließen rasch einen Rückstand entstehen. Aber die Supervolleys fassten wieder Tritt, kämpften sich verbissen zum Anschluss zurück und gingen schließlich in Führung. Endstand: 25:16 und damit Spielstand 2:1 für die SG Supervolley OÖ.

Die Innsbrucker Volleyballer gaben sich aber nicht geschlagen. Zwar konnten die Supervolleys die Führung übernehmen, die TI-volleys blieben ihnen jedoch hart auf den Fersen. Schlussendlich brachten die Supervolley-Herren den Satz mit 25:21 ins Trockene und gewannen das Match mit 3:1 Sätzen.Foto: Supervolley OÖ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.