11.12.2017, 10:19 Uhr

Ernsthofner kämpfte in Kenia um Weltmeistertitel

(Foto: Heigl)
ERNSTHOFEN, KENIA (km). Anfang Dezember ging die 64. Weltmeisterschaft im Pflügen in Kenia über die Bühne. Der 24-jährige Beetpflüger Stefan Steiner aus Kematen/Krems holte sich dabei die Silbermedaille. Auch Hannes Heigl aus Ernsthofen zeigte eine solide Leistung im Drehpflügen. "Es war ein sehr aufregendes Erlebnis bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein", so der Ernsthofner. "Man trifft viele Menschen und gründet internationale Freundschaften", erzählt Heigl.

"Aufgrund der Bedingungen war das Pflügen sehr schwierig. Vor allem der Boden war eine große Herausforderung: sehr klebrig, aber trotzdem locker." Heigl setzte sich gegen seine interantionale Konkurrenz durch und holte sich in der Gesamtwertung den 14. Platz. "Für die Bedingungen vor Ort ist es ein guter Platz. Natürlich wäre eine bessere Platzierung schön gewesen, war aber leider nicht möglich." Gemeinsam mit Steiner konnte der Ernsthofner somit Platz fünf für Österreich holen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.