21.11.2016, 18:02 Uhr

Philipp Turba wurde Siebter bei der Wakeboard-WM

(Foto: wakeboard.ag)
ASTEN. Philipp Turba vom WWSC Asten erreichte bei der Wakeboard-WM in Mexiko das Finale der besten Acht. Dort belegte der Linzer Platz sieben. Zwei kleine Wackler sorgten für Punkteabzüge. Turba schob sich damit im Worldranking auf den dritten Rang vor. Insgesamt schnitten die Rider des Österreichischen Wasserski- und Wakeboard-Verbandes (ÖWWV) ganz hervorragend ab. Mit je einmal Gold und Bronze bei der WM sowie einmal Gold und zweimal Silber bei der EM war dies die erfolgreichste Saison aller Zeiten für das Wakeboard-Team-Austria des ÖWWV.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.