07.06.2017, 14:48 Uhr

Reiterin Lea Siegl feierte einen Sieg

Lea Siegl (Foto: privat)
HARGELSBERG. Sehr erfolgreich verlief das Vielseitigkeitsturnier für die Hargelsbergerin Lea Siegl in Feldbach. In einem internationalen Starterfeld gewann die 18-Jährige auf „Fighting Line“ in einem CIC** die Dressurprüfung. Diesen ersten Platz gab sie durch den einzigen Null-Fehlerritt im Gelände und mit null Fehlern im Springen nicht mehr her und siegte so in dem schwersten Bewerb dieses Turniers.

Am Samstag musste Siegl in der Steiermark drei Dressurbewerbe und vier Geländeritte reiten, die sie alle mit nur wenigen Zeitfehler beendete. Mit drei weiteren jungen Pferden startete sie bei den nationalen Bewerben. So konnte sie nach den Springbewerben nicht nur mit „Fighting Line“ , sondern durch einen zweiten Platz auf „Gin Tonic“ im A-leicht-Bewerb, einen dritten Platz mit „Van Helsing“ und einen fünften Platz mit „Lebenstraum“ in der Klasse L zu den Siegerehrungen einreiten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.