20.03.2017, 08:26 Uhr

Sportunion St. Pölten bescherte dem VCV St. Valentin die 3. Heimspielniederlage en suite

Sankt Valentin: Sporthalle Langenhart | Nach der 3:1 Niederlage letzten Samstag gegen Amstetten, setzte es am Wochenende, Samstag gegen Langenlebarn die nächste 1:3 Niederlage, sowie am Sonntag 0:3 gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn, Sportunion St. Pölten, die dritte Heimspielniederlage en suite für die Volleyballer des VCV St. Valentin. Nach dieser Niederlage heißt es für die VCV-Cracks in den 3 noch ausstehenden Ligaspielen den 4. Tabellenplatz, welcher zugleich der Relegationsplatz in der 2. Volleyballbundesliga ist, abzusichern. St. Pölten liegt nun schon 6 Punkte mit einem Spiel weniger vor den St. Valentinern.
Die vielen Verletzten des VCV machen der jungen Mannschaft mehr und mehr zu schaffen. Zwar ist dies eine Chance für die jungen Nachwuchsspieler, die aber auch noch zusätzlich die Doppel- und Dreifachbelastung mit Juniors und Nachwuchs spüren. Aber da muss man nun durch und den vollen Fokus auf die 3 letzten Ligaspiele im Frühjahresdurchgang setzen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.