26.01.2012, 00:00 Uhr

„700 Neugründungen pro Jahr“

Innovative Personen sind Motoren für die Weiterentwicklung der Wirtschaft. Leute mit Hirnschmalz sind dabei laut Thomas Denk die Arbeitgeber von morgen.

StadtRundschau: Linz, Stadt der Erfinder. Trifft das zu?
Thomas Denk: Stadt der Erfinder jedenfalls, man denke nur an das LD-Verfahren, das vor 60 Jahren das erste Mal in Betrieb ging. Noch besser aber Stadt der Gründer mit mehr als 700 Neugründungen pro Jahr.

StadtRundschau: In welchen Bereichen sind heutzutage noch Innovationen möglich?
Denk: Eigentlich überall im Produkt- und Dienstleistungsbereich. Es geht immer um die Fragen: Wo finde ich eine Marktlücke, wo kann ich mich vom Mitbewerb abheben, wo kann ich einen besonderen Nutzen bieten?

StadtRundschau: Sind Sie ein innovativer Kopf?
Denk: Ja, aber mehr im Sinne „gute Ideen annehmen und innovativ anpassen auf das berufliche und private Umfeld“.

StadtRundschau: Welchen Erfinder halten Sie für genial?
Denk: Steve Jobs.

StadtRundschau: Wie wichtig sind innovative Personen für die Wirtschaft in der Stadt?
Denk: Sie sind die Motoren für die Weiterentwicklung der Wirtschaft. Im internationalen Wettbewerb kann Linz nicht mit Bodenschätzen oder niedrigen Lohnkosten punkten, sondern mit dem vielzitierten Hirnschmalz unserer Leute.

StadtRundschau: Was halten Sie von der Kampagne „120 Sekunden“ der BezirksRundschau?
Denk: Diese ist eine super Idee. Sie holt genau diese innovativen Personen mit Hirnschmalz vor den Vorhang.

StadtRundschau: Wieso ist die Wirtschaftskammer wieder Partner der Aktion?
Denk: Diese Personen sind hoffentlich die Neugründer und Arbeitsplatzanbieter von morgen.

Die oberösterreichische Geschäftsidee 2011: Sie haben schon lange eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung? Dann bekommen Sie bei einem Casting 120 Sekunden, um unsere Top-Jury zu überzeugen und aus Ihrer Idee ein echtes Geschäft zu machen.

www.meinbezirk.at/120sekunden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.