19.10.2017, 11:22 Uhr

Billa-Standort in Ennsdorf eröffnet

Vertriebsmanager Klaus Egger, Regionalmanager Martin Schübl, Marktmanagerin Sabrina Duschl, Bürgermeister Alfred Buchberger (Foto: Billa AG/Christian Dusek)

Auf einer Verkaufsfläche von 690 Quadratmetern finden Ennsdorfer und Pendler nun Lebensmittel und Co.

ENNSDORF. „Künftige Filial-Konzepte müssen sich dort zeigen, wo der Kunde im Alltag ist, wo er entspannt, wo er sich zu Hause fühlt", erklärte Josef Siess, Vorstand von Billa, im Rahmen der gestrigen Eröffnungsfeier in Ennsdorf. Täglich stehe der Rundumversorger österreichweit mit mehr als 800.000 Kunden in Kontakt. „Mit dem innovativen Design unserer neuen Filialen beweisen wir einmal mehr unsere Rolle als Wegbereiter im heimischen Lebensmittelhandel.“, so Billa-Vorstand Robert Nagele.

17 neue Arbeitsplätze geschaffen


„In der Region, aus der Region, für die Region – dafür steht die neu eröffnete Billa-Filiale in Ennsdorf. Schließlich werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette bestmöglich alle Leistungen in den Regionen belassen“, erläutert Vertriebsdirektor Josef Holzleitner. „Die regionale Verankerung steht bei uns im Mittelpunkt. Als größter Nahversorger Österreichs bieten wir den Menschen nicht nur täglich frische Lebensmittel, sondern haben uns auch zur lokalen Wertschöpfung verpflichtet“, so Holzleitner weiter. 17 neue Arbeitplätze wurden durch die neue Filiale geschaffen.

„Wir arbeiten eng mit Firmen aus der Gegend zusammen, wie etwa der Hasenöhrl Bau GmbH aus St. Pantaleon, die Arbeiten an den Außenanlagen übernommen hat“, so Vertriebsmanager Klaus Egger. Mit dem "Regional Regal" führt die neue Filiale 39 Produkte von 16 Produzenten direkt aus der Region. Darunter zum Beispiel der Apfelsaft naturtrüb der Familie Litzellacher aus Kematen/Ybbs.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.