19.05.2017, 17:01 Uhr

Großprojekt zum Thema „Schulumbau“ an der IMS Langenhart

(Foto: IMS Langenhart)
Bildungseinrichtungen des 21. Jahrhunderts sind Orte einer neuen Lernkultur. Sie erlauben vielfältige Unterrichtsarrangements, in denen neben den Lehren auch soziales Miteinander, Hilfsbereitschaft und die Entwicklung von Gemeinsinn erlebt und erlernt werden. Bildungsbauten müssen daher Arbeits- und Lernlandschaften, Orte zum Verweilen, Orte der Begegnung und Stätten sein, in denen Kinder und Jugendliche Gemeinsinn entwickeln, Kreativität entfalten und Demokratie leben können.
In der Innovative Mittelschule Langenhart fehlen einige dafür notwendige Räumlichkeiten wie z. B. eine Bibliothek oder ein Rückzugsraum für Schüler.
Unter diesen Gesichtspunkten gab es an der Schule unter der Leitung zweier Architekten einen Großworkshop, an dem Lehrer, Schüler und Gemeindevertreter teilnahmen. Fünf Stunden lang wurde lebhaft über Veränderungen, Wünsche und Visionen diskutiert und alles Erarbeitete zur weiteren Verwendung dokumentiert.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.