23.06.2017, 11:30 Uhr

Modeschmuck aus Enns in Amerika

Birgit Freudenthaler stellt mit ihrem Team Schmuck her. (Foto: BRS/Archiv)
ENNS. Die Wurzeln von sija schmuck liegen im Jahre 1950. Die Eheleute Ilse und Ernst Fischer gründeten die Firma in Enns/Neugablonz und erzeugten Modeschmuck aus Hohlglasperlen und Metall – später auch aus Kunststoff. Rund 70 Jahre später liegt die Exportquote mittlerweile bei fast 100 Prozent (99,7 Prozent). Grund dafür ist die verstärkte Zusammenarbeit mit den USA. Unter Birgit Freudenthaler wird seitdem der hochwertige Modeschmuck made in Enns unter dem Namen "sabika" in Pittsburg, USA vertrieben.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.