29.11.2016, 14:07 Uhr

Modische Funktionalität für die Piste

Was modisch auf den heimischen Pisten im Trend liegt, weiß Verkäuferin Manuela Schmied.

ASTEN. Wer heuer auf der Piste eine gute Figur machen will, findet coole Looks in den Sportfachgeschäften. Manuela Schmied ist seit drei Jahren bei Intersport Winninger in Asten im Verkauf tätig. Sie weiß, um die neuesten Trends für die heurige Pistenmode. „Heuer ist es bunt gemischt. Von den Farben her kann man so ziemlich alles tragen. Bei den Damen sind die Farbe Lime und Beerentöne sehr gefragt. Die farbenfrohen Skihosen und Jacken können bunt miteinander kombiniert oder Ton in Ton getragen werden", erklärt die Expertin. Wer es lieber dezenter mag, wird mit den klassischen Farben wie Grau, Schwarz oder Blau glücklich werden.

"Viel mehr Wert wird auf die Funktionalität bei der Pistenmode geachtet“, so Schmied. Immer mehr Modedesigner verarbeiten Hightech-Stoffe in ihren Sportkollektionen. Die Hersteller achten besonders auf die Balance zwischen Luft-, Wasserdampfdurchlässigkeit und Wärmerückhaltevermögen. Merinowolle, Daune, Gore-Membran oder Primaloft sollen vor Wind, Nässe und Kälte schützen. „Neben besonders atmungsaktiven Materialien ist auch der Faktor Stretch sehr wichtig. Hochwertige Stoffe garantieren nicht nur optimale Passform, sondern auch komfortable Geschmeidigkeit. Bei der Kindermode sind Neonfarben sehr aktuell. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch gleichzeitig ein Grund für die Sicherheit.“

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.