05.10.2017, 17:20 Uhr

Neuer Standort für AMS Traun

Gerhard Straßer (AMS OÖ), Iris Schmidt (AMS OÖ), Karl Steininger und Johannes Kopf (AMS Österreich). (Foto: Roland Pelzl/cityfoto)

Architektur des neuen AMS-Standortes in Traun soll offen sein und eine positive Einstellung vermitteln.

TRAUN (km). "Der Neubau soll ein offener und freundlicher Platz für Arbeitssuchende sein", erklärte Karl Steininger, Geschäftsstellenleiter des Arbeitsmarktservices (AMS) Traun im Rahmen der offiziellen Eröffnung. Vom neuen Standort im Madlschenterweg 11 werden nun alle 22 Gemeinden des Bezirks Linz-Land betreut. Zusätzlich bietet der neue Standort ein Berufsinfozentrum. Hier können Suchende testen, wofür sie geeignet wären und welche Interessen sie haben. "Als Bezirkshauptmann bin ich sehr erfreut über diesen Tag", so Bezirkshauptmann Manfred Hageneder bei der Eröffnung. Die Neuerrichtung des AMS würde die Bedeutung Linz-Lands als viertgrößten Bezirk Österreichs zusätzlich unterstreichen.

Zehn Millionen Euro für neuen Standort

"Jede Investition, die getätigt wird, hilft der Wirtschaft", so Manfred Benischko, Obmann der Wirtschaftskammer Linz-Land. Der Neubau sei deshalb für alle ein Grund zur Freude. Mehr als zehn Millionen Euro nahm man für den Neubau des AMS Traun in die Hand. Mit dem Spatenstich im Mai 2016 wurde der Startschuss zum offiziellen Baubeginn gegeben. Den Neubau sehe AMS-Leiter Steininger als Chance, noch besser zu werden. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern findet das AMS Traun nun eine neue Heimat. Dank der neuen Lage nahe der Straßenbahn-Endhaltestelle in der Nähe des Schlosses Traun verbessern sich nicht nur die Erreichbarkeit des AMS, sondern auch die Parkmöglichkeiten. Denn: Parkplätze sind in der angrenzenden Kurzparkzone vorhanden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.