26.06.2017, 08:23 Uhr

Pfanner investiert in Ennser Standort

Als Testimonial für den Verpackungs-Relaunch konnte Peter Pfanner den Südtiroler Skirennfahrer Christof Innerhofer gewinnen. (Foto: Hermann Pfanner Getränke GmbH)
ENNS. Seit 1986 produziert der Getränke-Erzeuger Pfanner am Standort Enns Fruchtsäfte, Limonaden, Eistees und vieles mehr. Pfanner wird in fünfter Generation als Familienunternehmen geführt und wurde 1856 gegründet. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Lauterach, in Vorarlberg.

„Die Hermann Pfanner Getränke GmbH ist eines der führenden Unternehmen der europäischen Getränkeindustrie und betreibt in Enns eines der modernsten Werke Europas für die Obstverarbeitung sowie die Abfüllung von Fruchtsäften und Eistees“, sagt Bettina Hillberger von der Marketingabteilung in Lauterach. Mit seinen fünf Produktionswerken erwirtschaftete das Unternehmen 2016 mit insgesamt 850 Mitarbeitern 256 Millionen Euro. In Enns sind aktuell 200 Mitarbeiter beschäftigt.

120.000 Tonnen Obst jährlich

Mit einem Investitionsvolumen von mehr als zehn Millionen Euro erneuerte Pfanner den Maschinenpark in Enns, Hamburg und Lauterach. Während in Enns und Lauterach neue, hochmoderne Elopak-Anlagen in Betrieb genommen wurden, wurde in Hamburg eine Tetra-Pak-Anlage installiert. Bei den Produkten startete das Familienunternehmen sowohl im Eistee- als auch im Fruchtsaftbereich mit spannenden Neuheiten in das Geschäftsjahr 2017.

Denn zeitgleich mit einem Verpackungs-Relaunch wird auch das jetzt schon bunte Fruchtsaftsortiment um drei Produktneuheiten erweitert. „80 Prozent unserer Produkte werden in 80 Länder exportiert. Die Hauptmärkte sind allerdings Deutschland, Italien, Österreich und Tschechien“, erklärt Hillberger. Pfanner verarbeitet jährlich an die 120.000 Tonnen Früchte für die eigene Produktion.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.