15.11.2016, 12:19 Uhr

St. Valentiner ist "Jungforscher"

Gerhard Dell (GF OÖ Energiesparverband), Stefan Aigenbauer, Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl. (Foto: Land OÖ/Daniel Kauder)
ST. VALENTIN. Stefan Aigenbauer aus St. Valentin wurde als "Junger Energieforscher" geehrt. Energie-Landesrat Michale Strugl (ÖVP) und der Geschäftsführer des OÖ Energiesparverbandes, Gerhard Dell, verliehen Aigenbauer die Auszeichnung als "Young Researchers". Ausgezeichnet wurde Aigenbauer für seine Arbeit „Entwicklung einer Versuchsfeuerung zur Integration eines 5 kWel Stirling-Moduls“. Aigenbauer ist Absolvent der FH Wels und der HTL Steyr.

Die Stirlingtechnologie ist in der Lage die Verbrennungsgase einer Biomassefeuerung in elektrische Energie umzuwandeln. Das Ziel der ausgezeichneten Forschungsarbeit war die Entwicklung und der erfolgreiche Test einer 30 kWth Pellet-Versuchsfeuerung zum Betrieb eines integrierten 5 kWel Stirling-Motors mit bisher unerreichter elektrischer Effizienz. Dabei wurde das Brennerkonzept an die Anforderungen von sehr heißem und partikelarmen Verbrennungsgas angepasst und ein sehr hoher Gesamtwirkungsgrad erreicht. Zudem wurden für einen dauerhaften und störungsfreien Betrieb Entwicklungsschritte aufgezeigt, die neben der Wirtschaftlichkeit für einen erfolgreichen Markteintritt erforderlich ist.

Young Researchers Award


Der OEC Young Researchers Award 2016 zeichnet Arbeiten junger Forscher/innen in den Themenbereichen erneuerbare Energie und Energieeffizienz aus: Eingereicht werden konnten u.a. Masterarbeiten, Diplomarbeiten, Dissertationen sowie Forschungsprojekte von OEC-Partnern, zu denen junge Forscher/innen einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. 38 Arbeiten wurden eingereicht und von einer Fachjury bewertet.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.