Aba Delia - Österreich trifft Georgien

Internationales Austauschprojekt zwischen Linz und Lanchkhuti

Der georgische Gesang zählt zu den kostbarsten Schöpfungen der Menschheit. Die archaischen Tonfolgen sind schlicht und entfalten in der Mehrstimmigkeit eine außergewöhnliche Spannung und Intensität. 2001 wurde der georgische Gesang in die erste UNESCO-Liste der "Meisterwerke des mündlichen und immatriellen Erbes der Menschheit" aufgenommen. Der Sänger Levan Bitarovi leistet in seinem Land unglaubliche Arbeit, die dem Erhalt dieses Erbes dient und diese besondere Musik in die Welt hinausträgt.

Die erfolgreiche Linzer Choreografin und Tanzpädagogin Christine Maria Krenn durfte einen beeindruckenden Teil dieser Gesänge im Zuge ihrer Sing- und Kulturreise im Sommer 2019 nach Georgien bei Levan Bitarovi und zahlreichen Musikern, darunter auch der Chor Patara Mkhedrebi, erlernen.

30 ausgewählte junge Sänger*innen des rund 120 Kinder und Jugendlichen umfassenden Chores, wurden nun gemeinsam mit den 3 Solisten für 1 Woche nach Linz eingeladen. Ziel dieses Projektes ist ein kultureller Austausch in allen Belangen. Die georgischen Gäste sind bei den Familien der Tanzer*innen untergebracht, besuchen die jeweiligen Kooperationsschulen und Kindergärten und lernen die Stadt Linz mit all ihren Höhepunkten kennen. Das gemeinsame Proben und Erarbeiten des Bühnenstückes, 2 Vorstellungen im großen Saal des Brucknerhauses sowie kleinere weitere Auftritte, schnüren die künstlerische Vernetzung.

Junge Menschen für Musik zu begeistern, Schwellenängste abzubauen und den Zugang zu kulturellen Veranstaltungen Menschen aus allen sozialen Gruppierungen zu ermöglichen, ist ein Kernanliegen des Brucknerhauses Linz. Mit der Reihe AN.TON.HÖREN schafft das Brucknerhaus mit ungewöhnlichen Konzertprojekten und Vermittlungsprogrammen neue Einblicke in die Welt der Musik.

Dieses internationale Austauschprojekt ist eines davon – Österreich trifft Georgien – ein Genuss für alle Sinne.

Anzeige
5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

Regionale Nachrichten auf einen Swipe: Die neue „meinbezirk espresso”-App
4 10

Wisch-Funktion
"meinbezirk espresso"-App für Nachrichten aus der Region

Regionale Nachrichten auf einen Swipe: Die neue „meinbezirk espresso”-App bietet Leserinnen und Lesern eine völlig neue, einzigartige Möglichkeit, Nachrichten aus allen Bezirken Österreichs zu konsumieren.

 ÖSTERREICH. Die neue meinbezirk-App bedient sich einer innovativen Technik, um die jeweils 50 neuesten und relevantesten Neuigkeiten aus den gewünschten Bezirken schnell und unkompliziert zu konsumieren, wie einen Espresso. So einfach die Idee hinter der App, so einfach ist auch die...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen