10 Jahre Fairtrade-Gemeinde Perchtoldsdorf

Fairtrade-Fest am 3. Oktober 2019 in Perchtoldsdorfer Kulturzentrum. Alle sind willkommen! Der Eintritt ist frei!
  • Fairtrade-Fest am 3. Oktober 2019 in Perchtoldsdorfer Kulturzentrum. Alle sind willkommen! Der Eintritt ist frei!
  • Foto: Marktgemeinde Perchtoldsdorf
  • hochgeladen von Herwig Heider

Bürgermeister Martin Schuster und die Mitglieder der Fairtrade Arbeitsgruppe Andrea Kö, Christian Apl, Mechthilde Schneider, Helmuth Kittinger und Susanne Giffinger laden am Donnerstag, 3. Oktober 2019, alle Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer zum Fairtrade-Fest ins Kulturzentrum in der Beatrixgasse ein.

Beginn ist um 18:30 Uhr mit einem Rückblick auf zehn bewegte Jahre Fairtrade-Gemeinde Perchtoldsdorf. Die eine oder andere witzige oder interessante Hintergrundgeschichte wird in diesem Rahmen zu erfahren sein.
Bei freiem Eintritt gibt es neben einer Kaffeeverkostung auch Speis und Trank.

Präsentation biofairer Turm-Kaffee

Nach der beliebten Schokoladen-Sonderedition mit Perchtoldsdorf-Schleife von Zotter wird nun auch ein Fairtrade Kaffee mit Ortsbezug präsentiert. Gleichzeitig wird der neue bio-faire Kaffeeautomat im Kulturzentrum vorgestellt.
Für die musikalische Umrahmung sorgen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Perchtoldsdorf unter der Leitung von Isabella Kahn und Michael Pilecky. Eine Austellung der 7A des BRG Perchtoldsdorf präsentiert bildnerischer Werke zum Thema Fairtrade.

Fairtrade-Gemeinde

Die Ernennung zur Fairtrade-Gemeinde bedeutet, dass die Gemeinde den fairen Handel verankern möchten. Ob im Rathaus, in Geschäften, im Café, im Sportverein oder in den Schulen - der faire Handel bietet viele Anknüpfungspunkte.

Insgesamt müssen fünf Kriterien erfüllt werden, bevor eine Gemeinde den Titel „Fairtrade-Gemeinde“ erhält und ihr Engagement damit einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen kann. Fairtrade-Gemeinden sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Bewohnerinnen und Bewohnern in den verschiedenen Bereichen des Gemeindelebens. Der fairen Handel trägt auch zur weltweiten Armutsbekämpfung bei.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen