Offenes Haus Oberwart startet mit Ausstellung "Second Sight"

In Kalender speichern
9. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
11. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
12. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
13. März 2021
11:00 - 17:00 Uhr
16. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
18. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
19. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
20. März 2021
11:00 - 17:00 Uhr
23. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
25. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
26. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
27. März 2021
11:00 - 17:00 Uhr
30. März 2021
09:00 - 13:00 Uhr
1. April 2021
09:00 - 13:00 Uhr
2. April 2021
09:00 - 13:00 Uhr
3. April 2021
11:00 - 17:00 Uhr

In Kalender speichern

Magdalena Freißmuth und Alfred Masal werden die Ausstellung virtuell eröffnen.
5Bilder
  • Magdalena Freißmuth und Alfred Masal werden die Ausstellung virtuell eröffnen.
  • Foto: OHO
  • hochgeladen von Michael Strini

Das OHO öffnet vorerst als Museum wieder seine Pforten! Zu Beginn steht die Ausstellung "Second Sight" von Künstlerin ONA B.

OBERWART. Wenn die Museen ihre Türen öffnen, dann tut das auch das OHO als Museum der zeitgenössischen Kunst im Südburgenland. Mit einer das ganze Haus füllenden, opulenten und fröhlichen Ausstellung „Second Sight“ zum internationalen Frauentag mit der renommierten österreichischen Künstlerin ONA B wird das OHO wieder zum offenen Haus.
Wie schon Carl Aigner, ehemaliger Leiter der Kunsthalle Krems, bemerkte, ist ONA B stark von den Wiener Aktionisten beeinflusst, hat aber mit ihren Skulpturen, Bildern, Installationen, Foto- und Videoarbeiten einen eigenen Weg eingeschlagen. Im Künstlerkollektiv „Die Damen“ bezeichnet sie das als „federleichten, spöttischen Feminismus“: so leicht und luftig, überschäumend und erregend ihre Arbeiten, die hauptsächlich in Rot gehalten sind, auch anmuten, so tiefgründig bissig rührt ONA B im Gegenzug an körperlichen Tabus und einem traditionellen Frauenverständnis.

Ausstellung zum Frauentag

Eine ideale Ausstellung zum Internationalen Frauentag, deshalb ist die Kooperation von OHO und der Frauenberatungsstelle Oberwart nur logisch. In Zeiten, da gerade Frauen durch den Lockdown in die Rolle der pflegenden und umsorgenden Mutter gedrängt werden, zeigt ONA B mit ihrer offenen und lustvollen Herangehensweise an die Welt ganz andere Bilder selbstbewussten femininen Selbstverständnisses.

Online-Eröffnung am 7. März

Daher werden OHO und Frauen für Frauen Oberwart die Ausstellung am 7. März um 18 Uhr in einem gemeinsamen Stream aus dem Offenen Haus Oberwart eröffnen. Magdalena Freismuth (GF der Frauenberatung Oberwart) und Alfred Masal (GF des OHO) werden gemeinsam durch die Ausstellung und ein vielfältiges Programm der Online-Vernissage führen.
Vom 8. März bis 5. April 2021 kann dann die Ausstellung Di., Do., Fr. von 9:00 – 13:00 Uhr und Sa von 11:00 – 17:00 Uhr real und live im OHO besucht werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen