Dunkelmess: Heimische Literaten lesen am Unterkagererhof von Sonnenuntergang bis -aufgang

24. November 2018
15:00 Uhr
Unterkagererhof, Auberg
Die Stube am Unterkagererhof ist der Ort des Geschehens.
3Bilder
  • Die Stube am Unterkagererhof ist der Ort des Geschehens.
  • Foto: Foto: Unterkagererhof
  • hochgeladen von Annika Höller

AUBERG (anh). Seit Jahren lädt die önj am 2. Februar zur Lichtmessfeier auf den Unterkagererhof ein. Den Ursprung dieser Tradition bildet das Marienfest als wichtiger Zeitpunkt im bäuerlichen Jahr. An diesem Tag wird nicht nur wieder mit der Arbeit nach der Winterpause begonnen – als „Schenkeltag“ –, sondern es ist dies auch der Auszahlungstag für Dienstboten, oft verbunden mit Dienstgeberwechsel. Zudem feierten auch schon die Kelten das Erwachen der Natur. Daraus entstand die Idee, dieser Lichtmess in der „dunklen Jahreszeit“ eine „dunkelmess“ als kulturellen Kontrapunkt entgegenzusetzen. Der Dunkelheit wird dabei mit Worten „begegnet“ – auf dem Hof lesen heimische Literaten von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Mit dabei sind  Werner und Gerlinde Rohrhofer, Carola Niederhuber, Gertrude Kurzbauer, Juta Tanzer, Karin Kehrer, Gerbert Brentner, Annika Höller, Christoph Stantejsky, Vito Baumüller, Werner Baumüller, Ida Leibetseder, Christian Hartl, Isabella Maria Kern und Carmen Wurm.

Die Details: 

Gelesen wird von Sonnenuntergang (16.14 Uhr) bis Sonnenaufgang (7.26 Uhr). Ab 15.15 kann man bei Musik und einem Willkommenstrunk am Hof eintreffen. Danach lesen die Literaten in zwei Blöcken im Stundentakt, dazwischen gibt es zu Mitternacht Gelegenheit, beim Lagerfeuer auch mit den Autoren ins Gespräch zu kommen. Die Sonne, die sich um etwa 7.30 Uhr wieder zeigen wird, wird dann mit Musik empfangen und es gibt ein gemeinsames Frühstück in der Stube als Ausklang. Die Stube ist der Ort, an dem gelesen wird. Die Herberge ist das Basislager mit Stärkungsmöglichkeit und zeitweiser Musik. Im Bettenlager und im Stall (Liegen) kann man entspannen – Schlafsack mitnehmen. Wärmen kann man sich auch beim Lagerfeuer vor dem Hof. Anmeldung erforderlich (keine Abendkasse) unter  http://www.unterkagererhof.at oder he.eder@eduhi.at (Kennwort: dunkelmess, Name, Anzahl der Tickets, Kontonummer, Adresse, Frühstück ja/nein). Das Ticket gilt erst nach der Überweisung des Beitrages auf folgendes Konto: AT81 2033 4042 0000 7187. Ein "Full Ticket" für die gesamte Nacht kostet 20 Euro, Ticket 1 (Sonnenuntergang bis Mitternacht) oder Ticket 2 (Mitternacht bis Sonnenaufgang) jeweils 10 Euro. Verpflegung: Aufstriche, Brot und Getränke werden angeboten, Frühstück auf Bestellung um 8.50 Euro/Person (vegetarisch oder normal).

Die Stube am Unterkagererhof ist der Ort des Geschehens.
Ab 16.15 Uhr wird gelesen – bis Sonnenaufgang.
Der Unterkagererhof befindet sich in der Gemeinde Auberg, in der Nähe von Haslach.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen