Im Dialog: Freie Szene und Kulturhauptstadt Bad Ischl

14. September 2021
19:00 Uhr
Kino, Ebensee

Das FRS, die KUPF OÖ und Bad Ischl – Salzkammergut 2024  laden zur Podiumsdiskussion ein

Viele Kunst- und Kulturinitiativen aus dem Salzkammergut haben an der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas Bad Ischl – Salzkammergut 2024 (KHS) mitgewirkt oder dafür Projektvorschläge entwickelt. Ende Mai 2021 haben das Freie Radio Salzkammergut (FRS) und die KUPF OÖ in einem digitalen Vernetzungstreffen bei den Kunst- und Kulturinitiativen nachgefragt, wie es seit dem Titel-Zuschlag für sie weitergegangen ist und über die Prozesse rund um die KHS gesprochen.

Bei den moderierten Gesprächen wurde von den Kulturtätigen analysiert, welche Bedürfnisse, Ideen, Wünsche, Erfahrungen und Perspektiven die Kulturszene in der Region Salzkammergut hat. Die Ergebnisse wurden im Anschluss weiter in die KHS 2024 und den Verein Kulturvision Salzkammergut getragen.

Am 14. September 2021 soll dieser Prozess in Form eines offenen Podiums um 19 Uhr im Kino Ebensee fortgeführt werden. Dazu seid ihr herzlich eingeladen! Das FRS, die KUPF OÖ und Bad Ischl – Salzkammergut 2024 laden ein, um vor Ort auf Augenhöhe über das weitere Vorgehen, Beteiligungs- und Vernetzungsarbeit und Projekte rund um die KHS zu sprechen.

Die Diskussion wird von Eva Mair (KHS), Verena Humer (KUPF OÖ) und Julia Müllegger (FRS) begleitet. Wir freuen uns, wenn ihr dieser Einladung folgt und euch weiter einmischt – um eure Fragen, Antworten, Ideen, Erwartungshaltungen einzubringen und auszutauschen!

Falls es vorab bereits Fragen (z.B. zum Offenen Call) oder Anliegen gibt, stehen die Türen des Kulturhauptstadt-Büros natürlich auch den Sommer über offen. Anfragen können an programm@salzkammergut-2024.at oder telefonisch über Tel. 06132/23884 gestellt werden.

Corona-Hinweis zu Veranstaltungen:
Ab 15. August gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung (Tag der 2. Impfung) als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden sowie für Genesene und Getestete bleiben unverändert (3-G-Regel).

Seit 1. Juli gilt die Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises erst für Personen ab 12 Jahren.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen