Buchpräsentation: Architektur in Niederösterreich, 2010 – 2020, Band 4

Cover-Bild: Kasematten und Neue Bastei (Neue Galerie) Wiener Neustadt, Architektur: Bevk perović arhitekti d.o.o.
  • Cover-Bild: Kasematten und Neue Bastei (Neue Galerie) Wiener Neustadt, Architektur: Bevk perović arhitekti d.o.o.
  • Foto: David Schreyer, Grafik: Althaler + Oblasser
  • hochgeladen von Tanja Reiter

Der renommierte Architekturkritiker, Planer und ORTE-Vorstand Walter Zschokke initiierte die Publikationsreihe „Architektur in Niederösterreich“, deren 1. Band sich ausgehend von der Landeshauptstadtwerdung St. Pöltens 1986 bis 1997 dem architektonischen Aufbruch im größten österreichischen Bundesland widmete, denn es waren bereits seinerzeit zahlreiche beachtliche Bauten entstanden, die dem internationalen Vergleich standhielten.

Der weiteren positiven Entwicklung der Architekturkultur in Niederösterreich Rechnung tragend, erschien unter der Federführung von Franziska Leeb und Walter Zschokke der 2. Band für den Zeitraum von 1997 bis 2007. Nach dem Ableben von Walter Zschokke (2009) wurde die Buchreihe vom Autorinnen-Team Eva Guttmann, Gabriele Kaiser und Franziska Leeb in einem 3. Band fortgesetzt und die zeitgenössische Architektur Niederösterreichs von 2002 bis 2010 portraitiert.

Der vierte Band der erfolgreichen Reihe dokumentiert das Architekturgeschehen in Niederösterreich zwischen 2010 und 2020. Hundert, mittels Text, Bild- und Planmaterial beschriebene ausgewählte Projekte legen Zeugnis ab von der Vielfalt und der Qualität der Baukultur in den sieben Kategorien Wohnen, Bildung, Kultur / Sakralbauten, Freizeit / Tourismus, Handel / Gewerbe, Gesundheit und öffentliche Bauten. Während in den vier Landesteilen Niederösterreichs zeitgenössische Architektur früher fast unsichtbar war, ist inzwischen eine höchst lebendige Architekturlandschaft entstanden. Ein ausführlicher Essay von Gabriele Kaiser und Franziska Leeb evaluiert die baukulturelle Entwicklung Niederösterreichs: Der architektonische Aufbruch von damals hat sich fortgesetzt und gerade im Bildungs- und Kultursektor sowie bei Bauten der öffentlichen Infrastruktur beachtenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Über das Dokumentieren hinaus ist es Ziel dieses Buches, zu inspirieren und zu motivieren sowie EntscheidungsträgerInnen und BauherrInnen vom Mehrwert guter Architektur in der gesamten typologischen Bandbreite zu überzeugen.

Zur Buchpräsentation sprechen:
Franziska Leeb, ORTE-Vorsitzende und Architekturpublizistin
Eva Guttmann, Projektleiterin Park Books Austria und Architekturpublizistin
Matthias Stadler, Bürgermeister der Stadt St. Pölten
Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau von Niederösterreich

Über das Architektur- und Baugeschehen in Niederösterreich spricht im Anschluss die Architekturpublizistin Gabriele Kaiser mit RepräsentantInnen der Bauwirtschaft und Politik.

Impressum:
Herausgeber: ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich
Texte: Eva Guttmann, Gabriele Kaiser, Franziska Leeb
Grafik: Althaler + Oblasser
Umfang: 100 Bauten auf rund 300 Seiten, Darstellung in Bild, Plan und Text, deutsch, Hardcover
Verlag: Park Books
Preis: EUR / sFr 39

Veranstaltungen

Corona-Hinweis zu Veranstaltungen:
Mögliche Absage beim Veranstalter
bitte direkt erfragen!

Veranstaltungen



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen