Faszination Sport: Am Gipfel der Extreme

Am 25. Mai 2021 erzählt Matthias Mayr von der Faszination des Extremsports.
  • Am 25. Mai 2021 erzählt Matthias Mayr von der Faszination des Extremsports.
  • Foto: Museum NÖ
  • hochgeladen von Mariella Datzreiter

Am Dienstag, 25. Mai 2021, wird es um 18:30 Uhr im Museum Niederösterreich eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion mit dem Extrem-Skifahrer Matthias Mayr geben. 

"The White Maze: There is always a way" titelt die 50-minütige Dokumentation von Matthias "Hauni" Haunholder und Matthias Mayr. Sie begleitet die beiden Extremsportler, die als erste Menschen den 3.003 Meter hohe Gora Pobeda im abgeschiedenen Ost-Sibirien mit Skiern befahren haben. 
Der Film zeigt nicht nur eine unentdeckte Landschaft, sondern auch die kulturelle Vielfalt Jakutiens. Nach der Filmvorführung plaudert Matthias Mayr über die Entstehung des Projektes und warum sich Extremsportler*innen auf derartige Bewährungsproben einlassen. 

Hard Facts:

Eintritt: €3,50 (inkl. Eintritt Haus der Geschichte ab 17:00 Uhr)
Besuche vorher die aktuelle Sonderausstellung
"I wer' narrisch! Das Jahrhundert des Sports"
An diesem Tag ist exklusiv bis 18:30 Uhr geöffnet.
Tickets für digitalen Live-Stream: €3,50
Kostenlos mit der Museum Niederösterreich Jahreskarte

Tickets gibt's unter www.museumnoe.at/erzaehltgeschichte

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen