Sport und Doping: Die Macht der Versuchung

Medikamentenkoffer von Alfred Kain (1950er Jahre) (c) Daniel Hinterramskogler
  • Medikamentenkoffer von Alfred Kain (1950er Jahre) (c) Daniel Hinterramskogler
  • hochgeladen von Claudia Raidl

ST. PÖLTEN. Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“ zu den Schattenseiten des Sports. „Höher, schneller, weiter“ ist eine Konstante im Spitzensport. Um diese Ziele zu erreichen, sind bei Technik und bei der Optimierung des Körpers immer größere Schritte erforderlich, um immer kleinere Fortschritte zu erzielen. Mit dem Druck im Leistungssport ist die Versuchung groß, auch zu nicht legalen Mitteln zu greifen, selbst wenn man dabei die eigene Gesundheit gefährdet. Das Risiko, erwischt zu werden ist vermeintlich kalkulierbar.

Der ehemalige Radrennfahrer Bernhard Kohl, heute Unternehmer des größten österreichischen. Radgeschäftes, ist mit seinem öffentlichen emotionalen Geständnis des Dopings im Jahr 2009 in Erinnerung. Martin Prinz, Schriftsteller (u. a. „Der Räuber“), war Co-Autor des Buches „Der Weg zurück. Eine Sporterzählung“ (Insel, Berlin 2019), in dem er gemeinsam mit dem Betroffenen die Geschichte des Langläufers Johannes Dürr erzählt, der vom Doping weg wollte und während der Entstehung des Buches wieder zu dopen begann. Mit einem Betroffenen und einem Beobachter diskutiert Moderator Reinhard Linke also im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich über die Macht der Verführung, was es braucht, um Doping nachhaltig zu bekämpfen bzw. ob der Kampf gegen Doping je gewonnen werden kann.

Die aktuelle Sonderausstellung „I wer narrisch! Das Jahrhundert des Sports“ beleuchtet auch die Schattenseiten einer Leidenschaft. Der Medikamentenkoffer des Radsportlers Alfred Kain aus den 1950er-Jahren ist dabei eines vieler eindrucksvoller Objekte.

Tipp: Kommen Sie eine Stunde früher zur Veranstaltung und besuchen Sie die Sonderausstellung, die für Sie an diesem Tag bis 18:30 Uhr geöffnet ist.

Das Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte" findet am Donnerstag, 24. Juni 2021um 18:30 Uhr im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich im Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten und via Livestream statt. Weitere Infos: www.museumnoe.at

Veranstaltungen

Corona-Hinweis zu Veranstaltungen:
Mögliche Absage beim Veranstalter
bitte direkt erfragen!

Veranstaltungen



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen