Seligersiedlung
Seligersiedlung und Seligerteich in Favoriten

Fassadenrelief in der Medeagasse am Weg zum Teich.
Die Medeagasse wurde 1958 nach einer Figur aus Franz Grillparzers Dramentrilogie benannt: Das goldene Vlies, die 1821 im k.k. Hofburgtheater uraufgeführt wurde. Medea (griech. Μήδεια, Medeia) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie und Titelfigur der 431 v. Chr. verfassten Tragödie Medea des griechischen Dichters Euripides. Diese Tragödie sowie die Argonautensage dienten Grillparzer als Vorlage. 
Siehe auch die Herogasse, Libussagasse und Sapphogasse in Favoriten sowie die Grillparzerstraße im 1. Bezirk.
Quelle: Wikipedia
6Bilder
  • Fassadenrelief in der Medeagasse am Weg zum Teich.
    Die Medeagasse wurde 1958 nach einer Figur aus Franz Grillparzers Dramentrilogie benannt: Das goldene Vlies, die 1821 im k.k. Hofburgtheater uraufgeführt wurde. Medea (griech. Μήδεια, Medeia) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie und Titelfigur der 431 v. Chr. verfassten Tragödie Medea des griechischen Dichters Euripides. Diese Tragödie sowie die Argonautensage dienten Grillparzer als Vorlage.
    Siehe auch die Herogasse, Libussagasse und Sapphogasse in Favoriten sowie die Grillparzerstraße im 1. Bezirk.
    Quelle: Wikipedia
  • hochgeladen von Gabriele Hovezak

1951–1953 wurde an der Sapphogasse im 10. Bezirk für aus Böhmen und Mähren vertriebene Altösterreicher eine Siedlung der Heimatvertriebenen, auch Seliger-Siedlung genannt, errichtet. Josef Seliger (1870 - 1920) war Textilarbeiter und Mitglied des Abgeordnetenhauses des österreichischen Reichsrats. Als deutscher Abgeordneter gehörte er 1918/19 der Provisorischen Nationalversammlung Deutschösterreichs an. Als er auf Grund des Vertrages von St. Germain, der seine Heimat definitiv der Tschechoslowakei zuschlug, 1919 aus dem Wiener Parlament ausscheiden musste, wurde er zum ersten Vorsitzenden der Deutschen sozialdemokratischen Arbeiterpartei in der Tschechoslowakischen Republik (DSAP) gewählt. 1920 wurde er zum Abgeordneten der Nationalversammlung in Prag gewählt sowie zum Vorsitzenden des Abgeordnetenclubs der Sozialdemokratischen Partei.
Aus Anlass des 130. Geburtstages des Politikers wurde am 16. März 2000 in der Siedlung durch die Seliger-Gemeinde eine Gedenktafel enthüllt. Hier heißt es u. a.:
„Er war einer der bedeutendsten sudetendeutschen Sozialdemokraten, der gemeinsam mit den anderen sudetendeutschen Parteien am 4. März 1919 zu einem Generalstreik aufrief, um für das Selbstbestimmungsrecht und den Verbleib bei Österreich einzutreten.“
In der Siedlung befindet sich auch der in den Jahren 1932-1959 errichtete Laaer-Berger Volkspark  mit dem Seligerteich. Quelle: Wikipedia
Erreichbar ist meine Entdeckung mit der U1 bis Alaudagasse.

Autor:

Gabriele Hovezak aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

71 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

34 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.