Rezept
Rezept Steckrübchen gesäuert

2Bilder

Ich hatte ein restliches hübsches Steckrübchen. Und auch ein Gläschen mit saurer Marinade, aus dem wir die selbst fermentierten Gurken gerade heraus genascht hatten. Also hab ich das Rübchen geschält, geschnitten und in dieser Brühe eingelegt. So beschleunigt sich wahrscheinlich der Fermentierprozess, in 3-4 Tagen werden wir die Rübchen schon essen können. (Freilich, sie sind roh und auch nach 1 Tag im Glas köstlich, mild!) Der Deckel wird nicht festgeschraubt. Die Marinade besteht aus Wasser mit 4% Speisesalz, Krenflocken, Pfefferkörnern und ein Stückchen Weißbrot. Ds Glas kommt aufs Fensterbrett in der Küche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen