Achtung: Bauarbeiten am Matzleinsdorfer Platz

Achtung Autofahrer: Vorarbeiten für die U5/U2 sind bereits am Matzleinsdorfer Platz gestartet.
  • Achtung Autofahrer: Vorarbeiten für die U5/U2 sind bereits am Matzleinsdorfer Platz gestartet.
  • Foto: Gress
  • hochgeladen von Karl Pufler

MARGARETEN. FAVORITEN. Mit der geplanten Inbetriebnahme der U5 wird die U2 eine neue Strecke zurücklegen. Neue vorläufige Endstelle wird dann der Matzleinsdorfer Platz, der voraussichtlich 2024 von der ersten U-Bahn angefahren wird.

Schon jetzt starten die Vorarbeiten für die neue U-Bahn: Im Bereich Matzleinsdorfer Platz befindet sich eine unterirdische Wasserleitungskreuzung mit vier großen Rohrsträngen. Diese müssen für die neue U-Bahn Platz machen. Dafür wird in einer Tiefe von 15 Metern ein Kollektor-Bauwerk errichtet.

Kaum Behinderungen

Gestartet wird mit dem Abbruch der Mittelstreifen und Mittelinseln am Matzleinsdorfer Platz und der Triester Straße. Dabei bleiben sämtliche Fahrtrichtungen und Abbiegemöglichkeiten ohne Umleitungen erhalten.

Wermuthstropfen: Je nach Bauphase müssen die Fahrstreifen reduziert werden. Auf der Triester Straße bleiben tagsüber immer zwei Spuren je Richtung erhalten. Auch das Abbiegen zum Gürtel ist weiterhin möglich.

Vorsicht für Autofahrer ist angesagt!

In der Reinprechtsdorfer Straße bleibt ein Fahrstreifen für den Individualverkehr und einer für die Busse. Zeitweise kommt es am Matzleinsdorfer Platz zu einem Fahrbahnverschwenk.

Die Querungen für Fußgänger und Radfahrer bleiben ebenso erhalten wie die Öffi-Verbindungen. Im Februar wird der Taxistandplatz Grünwaldgasse in die Wiedner Hauptstraße verlegt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September 2018.

Mehr dazu finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen