Casa Sonnwendviertel: Jung und Alt unter einem Dach

Auch bei der Eröffnung: Kindergartenleiterin Uschi Leb (l.), Otto Straka (Heimat Österreich, 4.v.l.), Wolfgang Viehauser (HYPO Niederösterreich), Caritas-Generalsekretär Alexander Bodmann, Berthold Broll (Stiftung Liebenau), Bezirksvorsteher Marcus Franz,  Markus Nachbaur (Stifung Liebenau), Caritas-Präsident Michael Landau,  Casa-Geschäftsführer Christian Klinger, Casa Leben-Geschäftsführer Markus Platzer sowiePlege- und Hausleiterin Dagmar Treitl.
  • Auch bei der Eröffnung: Kindergartenleiterin Uschi Leb (l.), Otto Straka (Heimat Österreich, 4.v.l.), Wolfgang Viehauser (HYPO Niederösterreich), Caritas-Generalsekretär Alexander Bodmann, Berthold Broll (Stiftung Liebenau), Bezirksvorsteher Marcus Franz, Markus Nachbaur (Stifung Liebenau), Caritas-Präsident Michael Landau, Casa-Geschäftsführer Christian Klinger, Casa Leben-Geschäftsführer Markus Platzer sowiePlege- und Hausleiterin Dagmar Treitl.
  • Foto: Resatz
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

FAVORITEN. Mit einem großen Fest wurde die Casa Sonnwendviertel in der Antonie-Alt-Gasse 9 eröffnet. Von den Senioren gab es selbstverfasste Gedichte, die Kinder sangen und tanzten als Schmetterlinge und Käfer verkleidet. Auch durften sich die Bewohner Ausflüge wünschen, ausgelost und noch dieses Jahr gemacht werden folgende drei: ein Besuch des Künstlerhauses oder des Musikvereins, ein Ausflug zur Prater Hauptallee und ein Theaterbesuch.

Nicht fehlen durfte eine Haussegnung von Pfarrer Matthias Felber. Jede Woche betreibt die Pfarre "Zum Göttlichen Wort" Seelsorge im Wohnheim. Die Kapelle im Erdgeschoss der Casa lädt jederzeit zu einem Besuch ein. "Ich freue mich auf ein gutes Leben miteinander", so Caritas-Präsident Michael Landau bei der Eröffnung.

Familiäre Atmosphäre

Rund drei Jahre dauerte der Bau des neuen Gebäudes, eine Verknüpfung von Kindergarten und seniorengerechten Wohnungen. Investiert wurden 47 Millionen Euro, etwa ein Drittel davon übernahm das Land Wien. Vergangenen September übersiedelten die Senioren der Casa Waldkloster in der Waldgasse 25 schließlich in die Antonie-Alt-Gasse 9. Auf drei Etagen leben nun 84 Bewohner in sechs Hausgemeinschaften zur Lang- oder Kurzzeitpflege. Täglich wird gemeinsam frisch gekocht, verschiedene Aktivitäten tragen zum Erhalt geistiger Fähigkeiten und Alltagskompetenzen bei. Rund 70 Mitarbeiter kümmern sich um die Bewohner in einer familiären Atmosphäre.

Den Privatkindergarten Casa4Kids im Erdgeschoss besuchen 85 Kinder, betreut von zehn Kindergartenpädagogen in vier Gruppen. Täglich stehen Kreativität, Bewegung, persönliche, sprachliche und musikalische Förderung sowie Zeit für Gefühle am Programm.
Gemeinsame Zeit verbringen die Kleinen auch mit den Bewohnern des Pflegeheims. Jung und Alt unter einem Dach bedeutet in der Casa Sonnwendviertel in engem Miteinander leben, spielen, singen und sich begegnen. "Wir haben gelernt, dass das Zusammen von Jung und Alt funktioniert", freut sich Alexander Bodmann, Generalsekretär der Caritas Wien. In der Casa sollen Kinder und Senioren gemeinsam Erfahrungen machen sowie Vorstellungen, Meinungen und Werte anderer Menschen und Generationen kennenlernen. Das Ziel ist es, Verständnis und Akzeptanz zwischen verschiedenen Altersgruppen zu fördern. Gemütliche Stunden im Freien verbringt man gerne im Dachgarten oder auf der Terrasse, wo auch regelmäßige Veranstaltungen stattfinden. 

Kontakt

Informationen zur Casa Sonnwendviertel gibt’s bei Haus- und Pflegedienstleiterin Dagmar Treitl unter 01/604 35 73. Details zu Casa4Kids gibt’s bei Kindergartenleiterin Uschi Leb unter 01/600 99 86. Mehr Informationen unter <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.casa.or.at/leben-im-alter/casa-sonnwendviertel/angebot/">Casa Sonnwendviertel</a> und <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.casa-kindergarten.at/home-sonnwendviertel/">Casa4Kids</a>.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen