Favoriten: Postkästen stehen im Regen

Frauen-Power gegen Postkastel-Skandal im Gemeindebau Gudrunstraße: Katharina Reitinger, Zuhra Abdic, Ingrid Langer, Karin Karall (v.l.).
  • Frauen-Power gegen Postkastel-Skandal im Gemeindebau Gudrunstraße: Katharina Reitinger, Zuhra Abdic, Ingrid Langer, Karin Karall (v.l.).
  • hochgeladen von Tom Klinger

FAVORITEN. Ein Riesen-Gemeindebau im Aufruhr: „Wiener Wohnen“ stellt die Postkästen knallhart in der Wiese auf.
Wo bleibt das Postgeheimnis? Wie kommen ältere Menschen dazu, bei Regen und Schnee mit ihrem Rollator die Briefe von draußen zu holen? Wer bezahlt die Schäden, wenn Vandalen Knallkörper in die Postfächer schmeißen?
Fragen über Fragen im Gemeindebau Gudrunstraße 103-155. Betroffen von der Montage der exponierten Briefkästen vor den Häusern sind Hunderte Mieter. Die meisten davon ärgern sich schon allein darüber, dass sie nicht einmal gefragt wurden.
Karin Karall wirft „Wiener Wohnen“ vor, alles im „Husch-Pfusch-Verfahren“ zu erledigen, damit die Betroffenen vor vollendeten Tatsachen gestellt werden: „Bisher haben die Briefkästen im Stiegenhaus nicht gestört und auch den Fluchtweg nicht behindert. Jetzt auf einmal schon?“
Ingrid Langer: „Aus den Postkästen draußen kann sich jeder die Briefe rauszupfen.“ Katharina Reitinger: „In manchen Stiegenhäusern sind die Postkästen innen. Also ist die Außenmontage doch kein Muss!“ Zuhra Abdic: „Wir wurden von der Gemeinde überfahren!“
„Wiener Wohnen“-Sprecher Marcus Stradner: „Wenn in den Stiegenhäusern nicht die Fluchtwegbreite von 1,20 Meter gewährleistet ist, werden die Postkästen draußen montiert.“

Autor:

Tom Klinger aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.