Gerngross

Wenn ich schon von der Dachterrasse des Gerngross berichte, muss ich auch das Foto der Büste des Gründers zeigen. Die Büste steht beim Eingang ins Kafhaus und zeigt Alfred Gerngross, der 1844 bei Nürnberg geboren wurde und nach Wien kam, um hier bei Herzmansky das kaufmännische Geschäft zu lernen. Es wurde eine Rivalität und später eine vorübergehende Zusammenarbeit mit der Familie Herzmansky, letztlich wurde aber das Kaufhaus Gerngross, 1883 eröffnet, zum größten Warenhaus der Monarchie. Alfred Gerngross starb 1908. Seine Familie konnte 1938 vor den Nazis nach Südamerika flüchten. Nach dem 2.Weltkrieg wurde das Kaufhaus 1947 wieder eröffnet.
Seit dem wechselten die Besitzer, 1979 gab es einen nächtlichen Großbrand, und seit 2010 funktioniert das Kaufhaus neu strukturiert und in neuem Design. Die Dachterrasse bietet Speise und Trank und einen wunderschönen Rundblick über Wien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen