Kampf gegen den Viola Park

Barbara Netter kämpft gegen den geplanten Stadtteil beim Austria Stadion.
  • Barbara Netter kämpft gegen den geplanten Stadtteil beim Austria Stadion.
  • hochgeladen von Karl Pufler

Barbara Netter ist verzweifelt: "Wir würden sofort ausziehen, aber wer kauft uns das Haus hier schon ab?" Mit ihrem Mann wohnt sie in der Kleingartensiedlung Wilhelmshöhe, gleich neben der Generali-Arena.

Drei Jahre Dauer-Baustellen
Schon jetzt sei die Situation kaum auszuhalten, so Netter. Seit drei Jahren werde hier ununterbrochen gebaut: Osttribühne, Stadion-Licht und U-Bahn. Wenn die letzte Baustelle fertig wäre, würde der Spatenstich für den Viola Park beginnen.
Bis zu 900 Wohnungen sind zwischen Stadion und Laaerberg Straße geplant. Barbara Netter hat Angst um ihre Lebensqualität: Lärm, eine Verkehrshölle und fehlende Parkplätze fürchtet die Favoritenerin.

Abstimmung gefordert
"Es muss eine Abstimmung über den Viola Park geben", fordert sie und startete eine Unterschriftenaktion.
Auch FP-Bezirksvize Michael Mrkvicka steht dem Projekt distanziert gegenüber. Er warnt davor, dass ein Stadtteil ohne Öffi-Anbindung entstehen könnte. Dies würde dann zwangsweise zu einer Verkehrslawine führen. SP-Bezirksvize Josef Kaindl beruhigt: Der Bezirk kämpfe dafür, dass die Laaerberg Straße eine Straßenbahn erhalte.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.