"Rastplätze" für Favoriten
Mehr Sitzplätze im Freien

Christine Hahn zeigt vor: In der Trambauerstraße gibt es genug Platz für Sessel zum Ausruhen.
  • Christine Hahn zeigt vor: In der Trambauerstraße gibt es genug Platz für Sessel zum Ausruhen.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Neos-Bezirksrätin Christine Hahn fordert mehr Sitzplätze für die Favoritner.

WIEN/FAVORITEN. "Im Zehnten fehlen eindeutig Sitzplätze im Freien", so Christine Hahn. Die Neos-Bezirksrätin wünscht sich, dass es für die Favoritner mehr Möglichkeiten gibt, sich hinzusetzen und auszuruhen. "Vor allem für ältere Menschen wäre das ein großer Vorteil", so Hahn.

Den ersten Platz, der für diese "Ruhezone" geeignet wäre, hat die Bezirkspolitikerin auch schon gefunden: "Perfekt wäre etwa die Trambauerstraße bei der Apotheke". Hier gibt es genug Platz, um ein paar Sessel mit genügend Abstand aufzustellen. So könnten die Menschen auf ihrem Weg zum oder vom Einkauf eine kleine Rast von ihrer Last einlegen.

Ausruhen im Schatten

"Bei der nahen Apotheke stehen die Menschen in Corona-Zeiten lange Schlange", beobachtete Hahn schon öfter. Ältere Menschen könnten sich nach dem Einkauf hier ihre Beine entlasten und ausruhen. 

Was halten Sie von der Forderung nach mehr Bankerln im Zehnten?

Ein weiterer Vorteil dieses Standorts: "Hier gibt es einige Baumscheiben, sodass man beinahe im Grünen sitzt", so die Bezirkspolitikerin. Die Bäume schaffen dabei den Schatten, um in heißen Zeiten abkühlen zu können.

Zurzeit wird im Favoritner Umweltausschuss über diesen Vorschlag diskutiert und nach neuen Plätzen gesucht. Natürlich können die bz-Leser ebenfalls ihre Vorschläge einbringen. Schicken Sie einfach eine E-Mail an favoriten.red@bezirkszeitung.at mit dem Ort, den Sie als "Favoritner Rastplatz" ausgesucht haben. Sie können auch ein Foto des Platzes mitschicken.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen