Nestlé: Zentrale kommt am Hauptbahnhof Wien

Im kleinsten der drei Türme am Hauptbahnhof beziehen Nestlé und Tochterfirma Nespresso drei Stockwerke.
  • Im kleinsten der drei Türme am Hauptbahnhof beziehen Nestlé und Tochterfirma Nespresso drei Stockwerke.
  • Foto: © Signa
  • hochgeladen von Karl Pufler

FAVORITEN. An der Grenze von Favoriten zur Wieden entsteht ein neues Stadtviertel. Besonders markant sind die drei Bürotürme "The Icon Vienna" der Firma Signa mit 38, 66 und 88 Metern Höhe.

Nachdem bereits der 66 Meter hohe Turm vollständig von der Bawag bezogen wird, gibt es nun den nächsten bekannten Mieter: Der Lebensmittelkonzern Nestlé hat bekannt gegeben, nach Fertigstellung drei Stockwerke im 38 Meter hohen Turm zu beziehen.

Termin: 1. September 2018

Voraussichtlich mit 1. September beziehen rund 300 Mitarbeiter den neuen Standort. Ein Grund für die Übersiedlung des Branchenriesen ist die Tatsache, dass die Konzernmutter in Meidling und die Tochterfirma Nespresso in Hietzing beheimatet ist. Mit der Übersiedlung an einen gemeinsamen Standort erhofft sich Geschäftsführer Fabrice Favero Vorteile für die Zusammenarbeit, "ohne die Eigenständigkeit der Geschäftsbereiche zu beeinträchtigen."

Der Nahrungsmittelkonzern hat einen langfristigen Mietvertrag für rund 3.800 Quadratmeter auf drei Geschoßen abgeschlossen. Das entspricht ungefähr der Fläche von etwas mehr als einem halben Fußballfeld.

Infrastruktur ist top

Nestlé-Österreich-Geschäftsführer Favero begründet seine Entscheidung von Meidling und Hietzing zum Hauptbahnhof zu ziehen mit der hohen Qualität von "The Icon Vienna": "Zudem liegt der neue Bürokomplex infrastrukturell hervorragend und bietet unseren Mitarbeitern eine Fülle von Einkaufs- und Gastronomiemöglichkeiten."

Die drei Bürotürme zeichnen sich auch dadurch aus, dass man durchgehend überdacht direkt in den Hauptbahnhof gelangt. So ist es auch möglich, trockenen Fußes bis in die U-Bahn, Straßenbahn oder auch zur S-Bahn zu gelangen. Noch wird an den Türmen gebaut, aber bereits im Spätsommer bis zum Frühherbst wird mit der Fertigstellung gerechnet.

Zur Sache

Nestlé ist das weltweit größte Unternehmen für Lebensmittel und Getränke. Der Konzern betreibt Standorte in 150 Ländern. Das erste Logo, das Henri Nestlé seit 1867 zur Vermarktung seines Kindesmehls benutzte, war das Vogelnest, das er seinem Familienwappen entnahm. Aus dem Konzern stammt etwa die erste Säuglingsmilch (heute Beba), die Trockensuppe Maggi oder auch Nescafé, Kitkat sowie Smarties.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen