Grätzelspaziergang mit Bezirksvorsteher Franz Marcus
Ruheoasen und neue Pläne in Favoriten

Kraft tanken: Der Helmut-Zilk-Park mit Motorikpark ist für Bezirksvorsteher Marcus Franz ein Ort der Erholung.
  • Kraft tanken: Der Helmut-Zilk-Park mit Motorikpark ist für Bezirksvorsteher Marcus Franz ein Ort der Erholung.
  • Foto: Karl Pufler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Ein Sommergespräch mit Bezirksvorsteher Marcus Franz über den Helmut Zilk Park, Reumannplatz, Quellenplatz und Oberlaa.

FAVORITEN. Wo kann sich der Favoritner Bezirksvorsteher eigentlich am besten entspannen? "Wenn ich mit meinem Labrador Maja am Goldberg spazieren gehe, aber auch am Columbusplatz und vor allem im Helmut-Zilk-Park", gibt Marcus Franz seine liebsten Plätzchen preis.

Das Sonnwendviertel um die große Grünfläche ist für ihn ein besonderer Ort. Hier kommt er nicht nur regelmäßig zu den Eröffnungen und Gleichenfeiern, sondern kann auch in der Wiese relaxen, "oder ins Eisgeschäft gehen sowie im Café im Grünen beim Interview sitzen."

Ihn begeistert, dass das Grätzel jahrzehntelang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war. Nun pulsiert hier das Leben – aber trotzdem hat man ebenso Gelegenheit, die Seele in aller Ruhe baumeln zu lassen.

Neues ums Amalienbad

Der Reumannplatz ist der Ort, der dem Bezirkschef wohl am meisten bedeutet. "Hier haben wir die Möglichkeit, nach 40 Jahren einen Raum der Begegnung zu schaffen", so Franz. Die Umgestaltungsarbeiten haben bereits begonnen. "Wir wollen auch den Straßenzug jenseits der Fußgängerzone einbinden", weiß Franz.

Das viel diskutierte Café am Reumannplatz könnte noch kommen – aber fix ist das noch nicht. Allerdings werde die Sichtachse für die Favoritenstraße erhalten bleiben. Weiters werde der Blick auf die Antonskirche ebenfalls freigemacht. "Zusätzliche Bäume und mehr Bänke werden auch mehr Platz für konsumfreie Räume bieten."

Der Süden Favoritens

Am meisten beschäftigt Marcus Franz zurzeit der Verteilerkreis und der Süden des Bezirks. "Am Verteilerkreis sind die 140 Ersatzpflanzungen nur aufgeschoben, nicht aufgehoben", so der Favoritner.

Noch stehe die Zukunft des Verkehrsknotens nicht fest. Eine Nutzung durch den FH-Campus, das Polizeikommissariat oder ein Teil als Garage wären mitunter sinnvoll. Aber die Verhandlungen und Planungen seien noch im Gange.

Erfreulicheres gibt es zum Thema Oberlaa, Unterlaa und Rothneusiedl: "Es wird eine Bürgerbeteiligung stattfinden", so Marcus Franz. Der Auftakt findet im Oktober statt. Ziel ist es, gemeinsam mit den Bewohnern Planungen zu entwickeln, wie es mit dem künftigen Wohnbau im südlichen Teil des Bezirks weitergehen soll.

Zukunft Quellenplatz

Den Ort, wo er in Zukunft noch viel vorhat, findet Franz gleich: am Quellenplatz. "Dessen Umgestaltung würde ich gerne angehen." Seit nahezu einem halben Jahrhundert ist dieses Grätzel ohne nennenswerte Änderungen geblieben. Bei den Neuerungen denkt Marcus Franz etwa an die Straßenbahnstationen, die Verkehrssituation, aber auch die hier spärlich vorhandenen Freiräume. "Das ist ein Projekt, in das ich zukünftig viel Kraft investieren und Ideen einfließen lassen möchte", betont Bezirksvorsteher Marcus Franz abschließend.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.