Seit 40 Jahren Experte für Schönheit und Wohlbefinden

40 Jahre Erfahrung und Begeisterung für seinen Beruf: Manfred Binder
4Bilder

Der gebürtige Simmeringer hat sich schon mit 19 Jahren als Masseur und Fußpfleger selbständig gemacht. "Das war in einem ehemaligen Milchgeschäft im dritten Bezirk. Auf winzigen 25 Quadratmetern", erinnert sich der bald 55jährige.

Dabei kam er durch Zufall zu seinem späteren Beruf, den er bis heute mit der gleichen Begeisterung ausübt. "Meine Mutter hatte im 10. Bezirk in der Hasengasse ein Friseurgeschäft. Das reizte mich aber gar nicht. Ein Studium war mir zu langwierig, also ging ich nach der Schule zur Berufsberatung und entschied mich für Masseur." Doch es gab keine freie Lehrstelle.

Vorstellungstermin um 6 Uhr früh

Der Zufall wollte es, dass er dann doch einen Vorstelltermin bekam: Um sechs Uhr früh und zwar gleich bei der "Legende" Willi Dungl, bei dem Spitzensportler wie Niki Lauda, Dieter Quester und alle Schistars ein- und ausgingen.

"Welche tolle Chance das war, konnte ich als Jugendlicher natürlich nicht gleich abschätzen, ich fand die Uhrzeit einfach schrecklich, mich so früh wo vorzustellen." Aber er bewarb sich bei Dungl und wurde auch genommen. "Ich machte bei ihm eine Doppellehre. Zuerst zwei Jahre Fußpflege, dann mit 17 Massage. Damals verbot der Jugendschutz ja, unter 17 Jahren als Masseur zu arbeiten", erklärt Binder.

Er konnte sich viel vom Meister abschauen. "Es war die beste Schule überhaupt. Ich kam gut mit ihm aus. Wenn man Interesse zeigte, erfuhr man mehr als irgendwo sonst über Anatomie und all das Wissen, das mir und meinen Kunden bis heute zugutekommt."

"Gleich mein eigener Herr sein"

"Nach der Lehre habe ich dann ganz klein, aber selbständig begonnen. Fünf Jahre lang bleib ich im Dritten, dann weitere fünf Jahre in meinem zweiten Salon im 21. Bezirk."

Und dann hat er zufällig im Vorbeifahren sein heutiges Geschäftslokal im 10. entdeckt. "Früher war in der Favoritenstraße 202 lange ein freier Autoplatz. Dann wurde hier neu gebaut und mein 160 Quadratmeter großes Geschäftslokal war funkelnagelneu und noch frei."

Heute arbeiten hier drei Mitarbeiterinnen und der Chef persönlich. Das Angebot reicht von Massage, Hand- und Fusspflege bis hin zu anspruchsvollen kosmetischen Behandlungen. 

Kosmetik und Schönheit

"Mit Kosmetik haben wir vor 10 Jahren begonnen. Als die Kosmetikerin dann vor fünf Jahren wegging, habe ich den Kosmetikgewerbeschein einfach selber nachgemacht." Rückblickend würde Binder "eigentlich alles noch einmal genauso machen", meint er zufrieden.

Nur die letzten paar Jahre waren nicht ideal: Da wurde die Favoritenstraße umgebaut. "Geschäftlich keine leichte Zeit", sagt er. Aber: Der Umgang mit den Leuten, die Rückmeldungen, wie gut ihnen eine Behandlung tut und die Treue seiner Stammkunden begeistern ihn immer wieder. "Da entsteht ein richtiges Naheverhältnis, das ich nicht missen möchte! Ein wunderschöner Beruf"

Massage - Fusspflege - Kosmetik Binder
Favoritenstraße 202
1100 Wien
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 09.00 - 18.00 Uhr
Freitag 09.00 - 15.00 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen