Wien-Favoriten: Der Zukunftshof nimmt Formen an

Angeregte Diskussion bei der zweiten Vereinssitzung
6Bilder
  • Angeregte Diskussion bei der zweiten Vereinssitzung
  • hochgeladen von Wolfgang Unger

Mit Spannung erwartete man schon die zweite Vereinssitzung, in der man auf neue Vorschläge zum Projekt „Stadtlandwirtschaft Favoriten“ hoffen durfte. War das Hauptgesprächsthema der ersten Sitzung am 31. Juli noch von einem grundsätzlichem Brainstorming durchwachsen, welches den Grundstein für eine endgültige Revitalisierung und Inbetriebnahme des ehemaligen Haschahofs in der Rosiwalgasse 44 in Favoriten zum Inhalt hatte, ging man diesmal so richtig ans Werk.

„Es war eine Freude mit wie viel Enthusiasmus alle Interessierten agierten, zahlreiche Vorschläge zum Projekt trudelten ein und wir hatten alle Hände voll zu tun, die kreativen Vorchläge aller Aspiranten zu konkretisieren“, bemerkt Andreas Gugumuck, Initiator der Aktion „Rettet den Haschahof“. Der Bezirk bekundete großes Interesse mit der Teilnahme von Bezirksvorsteher Marcus Franz, der seine Unterstützung zusicherte und somit die Vereinsmitglieder auf eine möglichst rasche Lösung der Umstrukturierungsmaßnahmen hoffen lässt.

Zwei Arbeitsgruppen

Um den Anforderungen gerecht zu werden und legitim zu agieren um nicht plötzlich vor unerwarteten Problemen zu stehen, wurden vorerst zwei Arbeitsgruppen gebildet: Eine für die Ausarbeitung eines passenden Konzepts um die Ziele des Vereins genau zu definieren.

Danach präzisiert eine zweite Gruppe die Business Case, sozusagen die Ausarbeitung eines Finanzplans, etwa die Budgetierung, ob und in welcher Höhe Förderungen für ein solches Unternehmen denkbar sind und wie sich im Allgemeinen der Verein finanziert.

Der Besitzer des Geländes, der Wohnfonds Wien, soll als Partner gewonnen werden, um die Ziele des Vereins als geeignete Möglichkeit einer neuen Form der Stadtlandwirtschaft in ihre Vorhaben einzubeziehen, darin sind sich alle Mitglieder einig. Man darf schon auf die Fortschritte gespannt sein, die bei der nächsten Sitzung Anfang Oktoberdie Agenda dominieren werden.

Autor:

Wolfgang Unger aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.