Adventshow im Amalienbad

Adventshow im Amalienbad
30Bilder

Die Schwimm Union Wien lud ins Amalienbad zur Adventschau. Zu sehen gab es Synchronschwimmer, Turmspringer und Wasserballer in Aktion.

FAVORITEN./RUDOLFSHEIM FÜNFHAUS.  Die zahlreichen Zuschauer konnten sich auf ein abwechslungsreiches Event einstellen, Grund dafür war der Umstand, dass nicht nur die Synchronschwimmerinnen und Wasserspringer ihr Können unter Beweis stellten, sondern auch mehrere Wasserballmannschaften zur ausgelassenen Stimmung beitrugen.

Auf einer eigens für dieses Event errichteten Bühne, lobten Funktionäre und Verantwortliche der Schwimm Union Wien die Leistungen und Erfolge der einzelnen Sektionen und blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Dann begann das kunterbunte Programm, Synchronschwimmerinnen aller Altersklassen brachten mit ihren kunstvollen Einlagen die Zuschauer zum Staunen, nicht minder interessant gestaltete sich die Vorführung der Wasserspringer, die mit Kunstsprüngen aus allen Höhen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss.

Action beim Wasserball

Heiß her ging es dann bei den Matches der Wasserballer, die sich nichts schenkten und den Zuschauern hautnah diesen körperbetonten Sport nahebrachten.

Als Moderatorin der Synchronschwimmerinnen agierte Alexandra Worisch, die in den 1980er Jahren für Österreich, fünf Medaillien bei Europameisterschaften in dieser Disziplin gewann und dieser Wassersportart zu großem Zuspruch verhalf.

Das originelle Programm wurde von blutjungen AnfängerInnen bis hin zu Europameisterschafts- und Olympiateilnehmern performt und so mancher Besucher konnte sich ein Bild davon machen, wieviel Training und Aufopferung nötig ist, um in diesen Sportarten erfolgreich zu sein.
Alles in Allem ein gelungener Abend, bei dem Vergnügen und Spaß im Vordergrund standen und für den Laien erahnen ließ, dass solch außergewöhnliche Vorführungen nur durch harte Arbeit der Akteure möglich sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen