FC Karabakh Wien: Von der zweiten Landesliga ganz an die Spitze

Von der 2. Landesliga an die Spitze – das ist das Ziel von Srdjan Pavlov, Michael Harrauer und Erdal Kara (v.l.) vom FC Karabakh Wien.
5Bilder
  • Von der 2. Landesliga an die Spitze – das ist das Ziel von Srdjan Pavlov, Michael Harrauer und Erdal Kara (v.l.) vom FC Karabakh Wien.
  • Foto: Edler
  • hochgeladen von Andrea Peetz

SIMMERING. Der Fußballplatz in der Simmeringer Zinnergasse Ecke Klebindergasse schaut heute noch beschaulich aus. Bis 2020 soll hier ein Fußballzentrum der Extraklasse stehen.

Neben den heute bereits bestehenden Spielflächen soll hier ein Sporthotel mit Trainingslager entstehen, so Ramin Shukurov, General Manager des FC Karabakh Wien. Auch ein Soccerdome ist geplant, eine Fußballhalle mit Rasenplätzen, die jeder buchen kann.

Mit rund 50 Zimmern soll das Hotel gerade Platz für eine Fußballmannschaft bieten. Hier könnten dann große Klubs wie Atletico Madrid oder FC Karabakh aus Aserbeidschan auf Trainingslager kommen.

Auch internationale Jugendturniere mit Größen wie Feyernoord Rotterdam, Bayern München, FC Karabakh oder Dinamo Zagreb plant der sportliche Leiter Volkan Kahraman für die Zukunft. Was wie ein Griff nach Sternen klingt, liegt jedoch im Bereich des Möglichen: Präsident Orkhan Valiyev ist Initiator für das Großprojekt Karabakh Wien.

Bis 2020 in die Regionalliga

Der Plan für den FC Karabakh Wien sieht auch vor, in den nächsten fünf Jahren von der 2. Landesliga bis in die Regionalliga Ost aufzusteigen. "Das ist machbar", so Kahraman und Shukurov unisono.

Derzeit liegt der Simmeringer Klub an dritter Stelle. Als Verstärkung für den Aufstieg wurde bereits der Bundesliga-Spieler Srdjan Pavlov geholt. Mit ihm ist sich Trainer Hans Slunecko sicher, den Aufstieg gegen SV Donau und Vienna Amateure zu schaffen. Fernziel ist es natürlich in die Bundesliga zu kommen.

Investition in die Jugend

Dass Zukäufe alleine nicht reichen, weiß auch Kahraman und Shukurov. So investiert er viel in die Ausbildung von Trainerstab und die Spieler.

Wichtig ist den beiden besonders die Nachwuchsarbeit: Vom Fußball-Kindergarten bis zur U18 wird die Jugend hier betreut. Neben der sportlichen Ausbildung erhalten die Kinder auch Unterstützung im Lernprozess. So gibt es vor dem Training Hilfe bei den Hausaufgaben sowie Nachhilfe im vereinseigenen Lernclub.

FC Karabekh Wien ist auch auf Facebook.

Zur Sache

Das Team, das im Hintergrund um Präsident Orkhan Valiyev arbeitet: General Manager Ramin Shukurov, Vize-Präsident Ulvy Rzayev, Ehren-Vize-Präsident Manfred Modli, Sanan Akhmadzada Finanzen, Volkan Kahraman sportlicher Leiter, Eva-Maria Lass-Kuloglu, Peter Leitl und Ana Lakic. Das Durchschnittsalter des Vorstands: 27 Jahre.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.