05.02.2018, 12:48 Uhr

"Cissy & Hugo a Caracas“ Fr 15. Juni, Sa 16. Juni, So 17. Juni 2018 Sovieso-Saal Favoriten

Wann? 15.06.2018 19:30 Uhr bis 21.06.2018 20:00 Uhr

Wo? Sovieso-Saal, Hackergasse 4, 1100 Wien AT
Wien: Sovieso-Saal |

"Cissy & Hugo a Caracas“ FR 15. Juni, SA 16. Juni um 19.30, Einlass 19.00, So 17. Juni um 16:00, Einlass 15:30 im Sovieso-Saal, Hackergasse 4, 1100 Wien, Karten: 20,- ticket@ensemble21.at inkl. Sektempfang nach der Vorstellung im Lokal Urban´s - am Do 21. Juni um 17:00 beim Café "Der Mann" im Zilk-Park

Sie ist das weibliche Pendant zu Bronner, Qualtinger & Co - legendär durch Chansons wie „Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn“ oder „Der Nowak lässt mich nicht verkommen". Die Schauspielerin Rita Hatzmann und der Grammy-Gewinner Georg O. Luksch bringen die aufregendsten Momente des künstlerischen Schaffens von Cissy Kraner zum Erblühen! Cissy Kraner wäre heuer 100 geworden, Hugo Wiener hatte gerade seinen 25. Todestag - am 14. Juni 1938 konnten beide mit einer Künstlertournee dem Nazi-Regime entkommen!

Musiktheater von und mit Rita Hatzmann und Georg O. Luksch über Cissy Kraner und Hugo Wiener, vor kurzem ist auch die CD zum Programm erschienen!

"Cissy & Hugo a Caracas“ fasziniert mit satirisch-pointierten Nummern: „Eine verzwickte Verwandtschaft“, „Wie man eine Torte macht“, "Der Vamp von Favoriten" - ihre legendären Lieder schrieb Hugo Wiener. Jahrzehntelang traten sie im Kabarett Simpl auf, waren auf internationalen Tourneen, im Fernsehen und im Theater in der Josefstadt.

Electro Swing, Theremin, Live-Performance, Percussion und klassische Klavierbegleitung schaffen Klangstrukturen, die eine Katalysatorwirkung bilden. Schwungvolle mehrsprachige Nummern zu überaus witzigen Texten und Wienerlied runden das Programm ab.

Cissy und Hugo gehen 1938 mit einer Künstler-Tournee nach Bogotá und von da nach Caracas - das Programm erzählt die erste Begegnung des Paares und ihr Kennenlernen auf der Reise nach Südamerika, die Suche nach dem individuellen künstlerischen Ausdruck auf einem fremden Kontinent, die Herausforderung in fremden Sprachen zu reimen, den Wortwitz zu erspüren. Sie eröffnen eine Musik-Bar, Cissy feiert mit spanischen, englischen und französischen Chansons Erfolge. Hugo schreibt die Nummern und begleitet sie am Klavier. Sie entwickeln in dieser Zeit ihren unvergleichlichen Stil, mit dem sie schließlich nach Wien zurückkehren.

Wir danken dem Bezirk Favoriten Kultur für die Unterstützung!

Trailer auf www.ensemble21.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.