13.08.2017, 00:00 Uhr

Rock-Cover Band "Stiletto" aus Favoriten

Rockband "Stiletto"

Sie nennen sich selbst die "beste Rock-Cover-Band" Österreichs. Ihren Ursprung hat die Band in Favoriten.

„Wir sind die beste Rock-Cover Band Österreichs, das traue ich mich zu sagen“, sagt Bassist der Band Stiletto, der sich auf der Bühne "Tommy Young" nennt. Er ist einer von vier ständigen Mitgliedern der Rock – Band „Stiletto“ aus Wien.

„Wir sind zu viert, aber auf der Bühne sind wir dann zu acht“, erklärt der Namensgeber und Frontsänger Crazy Stiletto. Die vier Männer mittleren Alters, die weder Alter noch bürgerliche Namen verraten möchten, haben sich mit Leib und Seele dem Rock verschrieben.

Anfang in Favoriten

Angefangen hat alles in Favoriten. Frontsänger Stiletto ist in Favoriten geboren und lebt auch heute noch im 10. Bezirk. „Da war damals eine gute Rock-Szene mit sehr vielen Proberäumen, wo man sich getroffen hat um gemeinsam zu spielen“, so Stiletto. Eine Musikschule haben die Vollblut-Rocker nie besucht, gelernt wurde von denen die es bereits draufhatten.

Im Jahr 1994 wurde aus den Proben ernst und der charismatische Frontman Crazy Stiletto gründete die Rockband „Stiletto“. Zunächst wurden eigene Songs zum Besten gegeben. Heute ist die Band, die seit 2005 in dieser Formation gibt, eine Rockcover-Band, die Songs von Bon Jovi bis ACDC performt.

Action auf der Bühne

Dem Publikum soll die Show Spaß machen. Es ist eine energiegeladene Show, wo es auch mal vorkommen kann, dass Bandmitglieder von der Bühne herunterspringen oder der Leadsänger auf einmal auf die Bühne hochklettert. Tänzerinnen heizen die Stimmung zusätzlich auf. Früher waren auch Feuereffekte auf der Bühne zu sehen. „Aber seitdem es das neue Pyro-Gesetz gibt, machen wir das nicht mehr“, erklärt Frontman Stiletto.

Sehen kann man die Entertainer, die etwa 15 Konzerte im Jahr spielen vor allem auf Biker-Treffs, wie am jährlichen Harley Days in Faak am See. Gespielt und getourt wird in ganz Europa. „Es gibt auch eine kleine Fangemeinde, die uns überallhin begleitet, auch ins Ausland.“, so die Band. Damit die Fans nicht immer auf Konzerte warten muss, hat Stiletto bereits fünf Alben hat die Band „Stiletto“ veröffentlicht.

Ziel: Ein Auftritt am Silvesterpfad

Als Berufsmusiker haben sich die gestandenen, sympathischen Rocker aber nie gesehen: „In Österreich wird es einem als Musiker sehr schwer gemacht.“, so Stiletto. Deswegen bleibt für die Band, die hauptberuflich unter anderem als Stage Manager, Gymnasiallehrer oder als Datenbankmanager arbeiten ein Hobby.

Ziele, welche man in Zukunft erreichen möchte, gibt es dennoch: „Wir würden gern im Jahr 25 Konzerte spielen. Einmal am Silvesterpfad zu spielen wäre auch ein großer Traum“, so die Band. Wer sich selber ein Bild der "besten Rock-Cover-Band" machen möchte, hat im September bei den Harley Days in Faak am See die Möglichkeit sich von der Show zu überzeugen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.