23.10.2017, 08:49 Uhr

"g’sund bleim": Neues Album von A.Geh Wirklich?

A.Geh Wirklich? beim bz-Interview in Favoriten, wo er aufgewachsen ist und heute noch lebt.

Der Favoritner Rapper A.geh Wirklich? bringt ein neues Album heraus - am Freitag, den 27. Oktober ist Releaseparty im Weberknecht.

FAVORITEN. Das Alter macht auch vor großen Rap-Stars keinen Halt. Darauf weist schon der Titel des neuen Albums des Favoritner Rap-Urgesteins A.geh Wirklich? hin: "g'sund bleim". Und nein, hier liegt kein Rechtschreibfehler vor, denn A.geh Wirklich?, der mit bürgerlichem Namen Alexander Gabriel heißt, rappt im Wiener Dialekt. Und das seit vielen Jahren. "Ab einem gewissen Alter macht man sich zwangsläufig Gedanken über die Gesundheit", so der 41-Jährige.

Wie viel er für seine Gesundheit tut? "Mal mehr, mal weniger". Mit Superfood hat er es etwa schon probiert. Das helfe aber halt auch nur, wenn man das "länger als eine Woche macht und nicht fünf Bier dazu trinkt." Aber: Wer in Favoriten laufen geht, könnte den Rapper schon einmal treffen - denn jetzt im Herbst, wo die brütende Hitze ausbleibt, ist er öfter unterwegs. Aber zurück zum gesunden Essen, das ist auch Gegenstand eines Tracks auf seinem neuen Album, der da "Kurkuma" heißt. Das dazugehörige Video liefert mit dem typischen Wiener Schmäh bildlich den Hintergrund: Harte Typen, bei denen die Geldscheine gegen Papierbriefchen getauscht werden, massig Pulver, das hier zu sehen ist.

Nur: Hier handelt es sich nicht um Kokain oder ähnliches, sondern um Kurkuma - das orange Gewürzpulver. "Das ist eine Verarschung dieser Neuzeit-Rapper, die so lächerlich auf 'Drogen, Waffen, Nutten' machen." Denn dieser Art von Rap bzw. Hip-Hop kann A.geh Wirklich? nichts abgewinnen. "Man rappt über das, was man ist, was um einen passiert. Aber man soll kein Theater spielen". Dem ist er selbst stets treu geblieben. Alex Gabriel rappt über das Leben und was ihn gerade beschäftigt - immer mit der nötigen Portion Wiener Schmäh.


Leberkäse oder Yoga?

Das könnte man dann wohl unter "Realness" im Hip-Hop zusammenfassen, mit der der junge A.geh Wirklich? in den 1990er Jahren aufgewachsen ist. Dazu gehört auch, seine eigene Musik zu produzieren und eigene Texte zu schreiben. Deshalb hat Alex Gabriel auch eine Band, die bei den kommenden Live-Auftritten mit dem neuen Album größtenteils dabei sein wird. Für die Produktion des Albums hat er sich Unterstützung geholt: Gemeinsam mit Louie Austen, Fuchs MC, Kid Pex und vielen mehr rappt er über die Hin- und Hergerissenheit zwischen Leberkäsesemmel und dem nächsten Yogatraining, Würstelstand und Smoothie, wie man auch schon dem Cover der CD entnehmen kann. Und ja, das neue Album ist ab 27. Oktober auf CD erhältlich. Musik ausschließlich digital zu verkaufen, davon hält A.geh wirklich? nämlich nichts. Im Gegenteil, sein nächstes Album wird definitv auf Vinyl erscheinen. Ob darauf dann eine Kassette folgt?


Zur Sache:

Die Releaseparty zum neuen Album "g'sund bleim" findet am Freitag, 27. Oktober ab 20 Uhr im Weberknecht (16., Lerchenfelder Grütel 49) statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.