27.11.2017, 13:13 Uhr

Schüler, Eltern und ErzieherInnen sammelten für guten Zweck

Am 9. November 2017 veranstaltete das VS-Tagesheim seinen traditionellen Martinsumzug vor dem Eingangsbereich der Neulandschule am Laaerberg. Stolz präsentierten alle Kinder ihre selbstgestalteten Laternen und begeisterten ihre Eltern mit schwungvollen Martinsliedern. Durch das großartige Buffet, welches von den Schülerinnen und Schülern der 3b und 4d, deren Eltern und den Gruppenerzieherinnen mit selbstgemachten Waffeln, Broten und Kinderpunsch organisiert wurde, konnten insgesamt € 1.760 an Spenden eingenommen werden.
Die Spendensumme wurden am 23. November Frau Verena Wöckinger vom St. Anna Kinderspital übergeben. Frau Wöckinger betreut seit vielen Jahren als Dipl. Kinderkrankenschwester krebskranke Kinder. Durch ihre Arbeit kennt sie das breite Wirkungsspektrum der Elterninitiative sehr gut. Ihr Bezug zur Neulandschule besteht darin, dass sie Mutter eines ehemaligen Neulandschülers ist.

Am Foto v.l.n.r. (Credit: Neulandschule):
Mag. Daniela Monsberger, THL Alexander Schertler, DGKS Verena Wöckinger, Martina Schatz
und SchülerInnen der 3b und 4d Volksschule
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.