06.07.2017, 10:48 Uhr

Schwerer Unfall auf der Außenring Schnellstraße: Sperre der Abfahrt Rothneusiedl

Der Fahrer musste aus dem schwer beschädigten Pkw geborgen werden. (Foto: MA 68 Lichtbildstelle)

Ein Begleitfahrzeug eines Schwertransports krachte gegen die Leitplanke, der Fahrer wurde schwer verletzt.

FAVORITEN. Ein schwerer Unfall hat sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf der Wiener Außenring Schnellstraße S1 ereignet: Im Bereich der Abfahrt Rothneusiedl kam ein Schwertransport-Begleitfahrzeug aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abg. Mit hoher Geschwindigkeit prallte der Fahrer auf die Leitplanke, kippte um und schlitterte den Graben entlang. Das Fahrzeug knallte gegen den Betonsockel und wurde letztlich gegen einen Stahlmasten der Verkehrsleiteinrichtung geschleudert.

Der Fahrer musste von der Berufsfeuerwehr Wien mittels Rettungsschere aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreit werden. Er ist schwer verletzt und wurde von der Rettung vor Ort notfallmedizinisch versorgt. Anschließend wurde der Unfall-Pkw mit dem Feuerwehrkran aus dem Graben gehoben.

Für die Dauer des Einsatzes war die S1 in Fahrtrichtung Schwechat nur einspurig befahrbar sowie die Abfahrt Rothneusiedl gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.