13.12.2017, 14:35 Uhr

Zeitgeist schenkt schwerstkranken Kindern Geborgenheit zu Hause

Patricia Schweiger-Bodner von MOMO und Hoteldirektor Andreas Purtscher bei der Spendenübergabe (Foto: Bettina Reif)
Wien: Hotel Zeitgeist Vienna | Seit März 2013 begleitet Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO schwerstkranke Kinder und ihre Eltern in den eigenen vier Wänden. Das Betreuungsangebot ist für die Familien kostenlos und derzeit rein spendenfinanziert. Grund genug für das Hotel Zeitgeist Vienna, in diesen Tagen vor Weihnachten dem lieben Christkind unter die Arme zu greifen. Und so freut sich das MOMO-Team über einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro aus den Händen von General Manager Andreas Purtscher, der erklärt: »Spenden für diesen besonderen Zweck schenken der Welt das Schönste: Ein Kinderlächeln«.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.