Traditionen
2. Bäuerinnen Schmankerltag im Amthof Feldkirchen

Die Mitglieder der Bäuerinnen Trachtengruppe Feldkirchen haben schon einmal einen Testlauf gestartet und gekostet
2Bilder
  • Die Mitglieder der Bäuerinnen Trachtengruppe Feldkirchen haben schon einmal einen Testlauf gestartet und gekostet
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Die Bäuerinnen der Trachtengruppe Feldkirchen werfen wieder den Ofen an.

FELDKIRCHEN/ST. NIKOLAI (fri). Mit alten Traditionen soll man nicht brechen. Wenn dabei allerdings etwas Neues herauskommt, das zumindest ebenso gut ankommt wie das Vorangegangene, dann hat man alles richtig gemacht. So zumindest haben es die Mitglieder der Bäuerinnen Trachtengruppe Feldkirchen erlebt. "Wir haben im Vorjahr zum ersten Mal zum Schmankerltag eingeladen", sagt Obfrau Auguste Kohlweg.

Ritschert & Kürbissuppe

Dass der gleich so gut angenommen wurde, hat selbst die erfahrenen Bäuerinnen überrascht. "Ritschert und Kürbiscremesuppe waren ganz schnell ausverkauft. Für uns ein Lernprozess: Wir kochen mehr", schmunzelt sie. Der Ablauf des Schmankerltages ist vom Nudelfest bekannt. Die Speisen werden von den Bäuerinnen zu Hause gekocht und im Amthof Feldkirchen ausgegeben. "Je nach Wunsch können die Besucher die Speisen gleich vor Ort essen oder eine Portion ihrer Wahl mit nach Hause nehmen", so Kohlweg. "Wer möchte, kann auch seinen eigenen Topf mitbringen und sich die gewünschten Portionen hineingeben lassen."

Alles handgemacht!

Neben den warmen Gerichten bieten die Bäuerinnen auch andere hausgemachte Produkte an: Brot, Reindling, Kuchen, Säfte, Schnäpse & Liköre, Kräuter, Salzmischungen, Taschen, Wollsocken, Türkränze, ...

2. Schmankerltag: 31. August von 9 bis 14 Uhr im Amthof Feldkirchen
------------------------------
Rezept: Kärntner Ritschert
Zutaten: 3 Liter Wasser, 1/4 kg Rollgerste, 15 dag dicke Bohnen, 1/2 kg Selchfleisch oder geselchte Schweinsstelze, ca. 1/4 kg Wurzelwerk, 1 Stange Porree, etwas Liebstöckl, 2 bis 4 rohe Erdäpfel

Zubereitung: Die tags zuvor eingeweichten Bohnen im Wasser halbweich kochen. Fleisch und nach ca. eineinhalb Stunden die gewaschene Rollgerste, das Wurzelwerk, die Erdäpfel, Liebstöckl und feingeschnittenen Porree zugeben. Abschmecken und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Schwarzbrot servieren.

Die Mitglieder der Bäuerinnen Trachtengruppe Feldkirchen haben schon einmal einen Testlauf gestartet und gekostet
Dampfend heiß wird das Kärntner Ritschert serviert
Autor:

Isabella Frießnegg aus Feldkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.