Bezahlte Anzeige

bfi-Kärnten bietet Berufsorientierung für Asyl- und subsidiär Schutzberechtigte

Das Projekt AP.I.A. unterstützt Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte bei der Berufsorientierung und beim Einstieg in den Arbeitsmarkt.
  • Das Projekt AP.I.A. unterstützt Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte bei der Berufsorientierung und beim Einstieg in den Arbeitsmarkt.
  • Foto: © Gina Sanders – Fotolia.com
  • hochgeladen von bfi -Kärnten

Das Projekt "Arbeitsmarktpolitische Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten" (AP.I.A) wird vom Europäischen Flüchtlingsfonds, dem Bundesministerium für Inneres und dem Land Kärnten kofinanziert.

Die Umsetzung erfolgt durch das Berufsförderungsinstitut Kärnten (bfi).
Ziel des Projektes AP.I.A unter der Leitung von Mag.a (FH) Elisabeth Lasnig ist es, die Chancen von Migrantinnen und Migranten am Kärntner Arbeitsmarkt zu erhöhen.

30 Asyl- bzw. subsidiär Schutzberechtigte bekamen heuer erstmals die Möglichkeit, an aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und an der Erweiterung ihrer individuellen Stärken zu arbeiten.

Insgesamt 40 Wochen lang wurden die Teilnehmer täglich auf ihren Einstieg in den Arbeitsmarkt vorbereitet. Auf dem Programm standen außerdem grundlegende Arbeitsschritte am Computer, Strategien zur Alltagsbewältigung sowie Themen der jeweils eigenen als auch österreichischen Kultur, Politik und Gesellschaft.

Auch 2012 erhalten 30 Personen die Möglichkeit, am Projekt AP.I.A teilzunehmen. Die Schulungen finden in Klagenfurt bzw. Villach statt. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich telefonisch (0699/17878144) oder per E-Mail (elasnig@bfi-kaernten.or.at) zu melden.

Autor:

bfi -Kärnten aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.