Brand in Maria Feicht

MARIA FEICHT. Am 10. Juni um 03:30 Uhr bemerkte der Nachbar eines 67-jährigen Pensionisten in Maria Feicht dass auf dessen Anwesen, die aus einer Holzkonstruktion bestehende Überdachung einer Hofsäge im Ausmaß von 10 x 3 Metern in Brand stand.

Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Der Nachbar verständigte über die LAWZ die Feuerwehren und weckte den Hausbesitzer, der unmittelbar mit den Löscharbeiten begann und den Brand bis zum Eintreffend der FF fast vollständig löschen konnte. Im Einsatz standen vier Feuerwehren mit insgesamt 80 Mann, die Nachlösch- und Aufräumarbeiten durchführten. Da auf dem Anwesen des Pensionisten in den vergangenen Jahren bereits zweimal durch Brandsätze Sachen beschädigt wurden, wird eine Brandstiftung durch derzeit unbekannte Täter nicht ausgeschlossen. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen